Dienstag, Oktober 12, 2021

Leider nichts geworden

 


Ein neues Baby wurde in der Nachbarschaft angekündigt. Dafür kramte ich wieder in meinen geschnitten Quadraten rum und nähte einen wunderschönen Quilt, wie ich finde. 





Auch die Rückseite kann sich sehen lassen. Ein geerbtes Panel hatte die perfekte Größe.

An einem schönen Sommertag fotografierte ich das gute Stück, bevor es am nächsten Tag in die Wäsche kam.





Ja ... was soll ich sagen .... der Schreck war riesig  ... ein Knautschpaket lag in der Waschmaschine. 

Was war passiert? 







Das Garn kann es nicht gewesen sein, damit nähte ich schon. Der Stoff? Oder vielleicht das Vlies? Ich schiebe es auf letzteres. Das stammt auch aus einem Erbgeschenk ... 

Die Moral von der Geschichte  ... jetzt wird auch Vlies vor dem Verarbeiten getestet.







8 Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Oh Schreck, was für ein Dilemma.
LG Angelika

Klaudia hat gesagt…

Liebe Anke,
oh wie ärgerlich...und so schade um den schönen Kinderquilt.
Doch gräme dich darüber, das lohnt sich nicht...vielleicht kannst du aus dem Geknautschten, noch eine tolle Tasche herstellen...denn es schaut irgendwie auch interessant aus.Zum In die Tonne werfen, zu schade!

LG Klaudia

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Das ist ja unglaublich !!

Gittaspatchblog hat gesagt…

Das ist mega ärgerlich. Kann es sein das es ein Baumwollvlies war,was vorher gewaschen werden? Aber ich kann mich Elke nur anschließen, es interessant aus.
Ärgere dich nicht allzu sehr.
Liebe Grüße Gitta

Ankes Garten hat gesagt…

Ja, das geknautschte Teil sah wirklich interessant aus, doch mir blutete das Herz. Zum Glück war eine Freundin gerade zu Besuch. Sie hat es mitgenommen und wird sicherlich Verwendung finden.

Rostrose hat gesagt…

Liebe Anke,
oh Mann! So etwas habe ch noch nie gesehen! Ich kann dir gut nachfühlen, dass dein Herz geblutet hat - aber vielleicht schafft es deine Freundin tatsächlich, da noch etwas zu retten bzw. etwas Neues und Besonderes daraus zu machen!?!
Ganz liebe Rostrosengrüße,
Traude

Mit Nadel und Faden hat gesagt…

Das ist wirklich schade, konntest Du das noch irgendwie ausbügeln?
Denke auch, das es nur das Vlies sein kann. Habe ich so noch nicht gesehen.
LG
Kerstin

Anonym hat gesagt…

Eine Zeitlang war so ein Schrumpelvlies modern, man nutze es für Taschenoberseiten.
Ich würde es so lassen und es als Hundedecke, Katzendecke oder Ähnliches deklarieren. Mein Karnickelchen würde sich mit Vorliebe darauf legen! Sie scharrt im Nähkeller immer alles möglichen Stoffreste zusammen, wenn sie mich dort besuchen darf.

LG Angela