Sonntag, September 24, 2017

Drucken mit Styropor


In meiner Kreativwoche im August stand auch Drucken mit Styropor auf meiner Liste.
Für meinen Versuch erbat ich mir in einem Fastfood-Laden zwei Wärme-Behälter aus dem Material.



Styropor ist glatt und weich. Die Behälter sind dünnwandig und lassen sich einfach mit der Schere zurechtschneiden. Die Motive ritze ich mit einem Kugelschreiber hinein.




Als Druckfarbe nahm ich wieder meine geliebten EMO´s. Die Pigmente werden einfach in die Druckemulsion gemischt. Dann strich ich die Farbe auf eine glatte Kunststoffmatte. Die Farbe wird mit einer Walze abgenommen und dann auf die Styroporplatte übertragen.

 

Auf eine weiche Unterlage lege ich den Stoff und drucke mit der Platte darauf. Es ist so einfach. Meine ersten Versuche werden sicherlich Glückwunschkarten.



Die Farbreste verwendete ich um Sunprint zu machen. Mit Farnen bekommt man immer besonders schöne Ergebnisse.



Neue Stulpen aus Alpaka-Seiden-Garn.
Es macht so viel Spaß sie zu stricken - sind aber schon verschenkt.



Ausgelesen:


Die Fortsetzung des Buches "Ein ganzes halbes Jahr".
Das erste Buch erzählte die besondere Liebe zwischen Lou und Will.
Louise hat Will bis zu seinem Freitod begleitet (er war querschnittsgelähmt).
Nun geht ihr Leben weiter - mehr oder weniger. Bis neue Menschen auftauchen ...
Wer das erste Buch mochte, sollte lesen wie es weitergeht mit Louise.



Kommentare:

Nana hat gesagt…

Drucken mit Styropor ist ja eine starke Idee.

Die zweiten Teile sind meist nie so gut wie die ersten, so habe ich noch nicht entschieden, ob ich das Buch wirklich lesen will.

Nana

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Beim färben und drucken bist du einfach eine Könnerin, mir liegt das leider nicht so. Die Stulpen gefallen mir auch gut, jetzt kommt die Zeit wo man sie wieder gerne trägt. Das Buch habe ich - ausnahmsweise schon gelesen -
liebe Grüße
Hanna

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Anke,
was für eine interessante Technik - mit Styropor drucken, davon habe ich noch nicht gehört. Schönes hast Du da entstehen lassen. Das werden bestimmt hünsche Glückwunschkarten.
Liebe Grüße Anke