Sonntag, Oktober 22, 2017

Das erste Mal mit der Overlook


Auf dem Stoffmarkt in Potsdam hatte ich mir ja eine Overlook-Maschine gekauft. In dieser Woche hatte ich endlich Zeit sie auszupacken und zu probieren. Leider ging das nicht so einfach wie ich dachte. Das Fadeneinfädeln ist für einen Anfänger doch eine Herausforderung. Das hatte ich so nicht erwartet, weil ich eigentlich gut mit Nähmaschinen kann und technische Zeichnungen stellen auch kein Problem für mich da.

Nun ja, zum Glück gibt es Nachbarschaftshilfe. Leider kam ich mit Karin auch nicht viel weiter, doch sie kannte eine Berninanäherin im Ort. So packte ich meine Overlook-Maschine ins Auto und ließ sie von erfahrenen Händen begutachten. Jetzt näht sie sehr gut. Leider gibt es ein Geräusch, dass so nicht gesund sein kann. Ich muss mein gutes Stück wohl doch noch mal wegschicken.



Während ich so hin und her probierte sind drei Loops entstanden, das Geräusch tritt nämlich beim langsamen Nähen nicht auf. 



Loop für ein Kleinkind




kurzer Loop für einen großen Menschen



Loop ist lang genug, kann auch als Schalmütze getragen werden


Die Anleitung zum Loop-Nähen habe ich bei Verena gefunden.



Ich hoffe, dass ich die Maschine bald wieder nähbereit ist, denn nun will ich mehr !




Kommentare:

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Anke,
So eine neue Maschine kann schon eine ganz schöne Herausforderung sein.Du wirst bestimmt bald alles gut im Griff haben. Die Loops sind schon mal ein gutes,erstes Ergebnis.
Liebe Grüße Anke

Klaudia hat gesagt…

Die Loops sind toll geworden...hoffentlich hat die Overlock keinen Schaden. Ich drücke dir die Daumen....ich möchte meine nicht mehr missen...es ist einfach toll damit zu nähen. Die anfänglichen Einfädelproblemchen werden sich bestimmt schnell legen...

LG Klaudia

Nanni Bö hat gesagt…

Mit der Overlook nähen macht Spass, aber das Einfädeln ist irgendwie ziemlich nervig.
Das heisst man überlegt zweimal ehe man die Farbe des Garns wechselt. Schöne schnelle Und so praktische Loops hast du genäht.
Ich drücke dir die Daumen, das die Mucken der Maschine sich geben.
LG
Marianne

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Anke,
tröstet es dich, dass du damit nicht alleine bist ? :-) Ich habe damals meine Overlock nach 2 Stunden eingepackt und bin zum Händler gefahren, der mir schon an der Tür sagte, dass er sich ziemlich sicher sei, was nicht geklappt hatte.

Liebe Grüße
Angelika

Valomea hat gesagt…

Liebe Anke,
das ist das fürchterliche an neuen Maschinen - sie fressen einem die Zeit weg! Ich drücke Dir die Daumen, dass das klappt.
LG
Valomea

Die Fischerin hat gesagt…

Liebe Anke,
deine Erstlingswerke mit der Ovi schauen schonmal sehr gut aus ... und das Anfreunden mit so einer Maschine ist manchmal nicht leicht aber das wird schon werden.
Liebe Grüße von mir

Nana hat gesagt…

Oha, ich bin ja auch Overlock-Neuling und Geräusche sind doof.

Nana

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Das ist ärgerlich, hört man in letzter Zeit leider immer öfter dass die neuen Maschinen ihre Mucken haben. Deine Loops sind hübsch geworden -
liebe Grüße
Hanna

Elisabeth hat gesagt…

Liebe Anke,
deine Loops sehen super aus!!
Meine Overlock habe ich nach der Einfädeltechnik ausgeguckt.
Denn in unserem Nähkurs waren die Maschinen auch nicht besonders einfach einzufädeln.
Sweatis und Shirts sind mit der Overlock im Handumdrehen genäht!!
Lg Elisabeth

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
du machst mir ja Mut , habe nämlich ebenfalls gerade eine Ovi gekauft, jedoch noch nicht angetestet. Ich werde wohl mit Loops beginnen, deine sind sehr schön! Liebe Grüße von Martina