Sonntag, Januar 08, 2017

Weihnachtsrückblick

Fast vergessen hätte ich euch zu zeigen, was ich im Dezember genäht habe:



Meine Familie hat Beutel von mir bekommen. Sie haben sich sehr gut als Geschenkverpackung gemacht. (Ich verschenke gern Bücher). Jetzt kann man sie als Wäsche- oder Schuhbeutel beim Verreisen benutzten. Insgesamt habe ich 12 individuelle Beutel genäht.




Das Nähen ausprobiert habe ich mit dem Eisbärenstoff.



Doch alle weiteren Modelle haben einen Boden für mehr Volumen bekommen. Allerdings habe ich den erheblichen Zeitaufwand unterschätzt. Denn für 12 Beutel bedeutet das insgesamt 48 Abnäher, denn jeder Beutel hat ein Futter. Aber was tut man nicht alles für seine Lieben :)




Ein Model habe ich für mich genäht, denn ich hatte noch wunderschönen Stoff im Schrank. Außerdem brauche auch ich einen Wäschebeutel.



Satin in bordeaurot ist das Futter.



Ich liebe die Fernsehserie "Downton Abbey". Als ich sah, dass es dazu auch Stoff gibt, konnte ich nicht wiederstehen.




Von Karin bekam ich kurioserweise auch einen Beutel geschenkt.  Er hat eine schöne Litze am Rand und ist etwas kleiner - die ideale Größe für mein kleines Strickzeug.





Meine Weihnachtskarten in diesem Jahr habe ich wieder aus selbst bedrucktem Stoff gestaltet. Der obligatorische Baum ist aus grüner Spitze geschnitten. Ein Knopf verziert die Spitze.



Eine modernere Variante in blau-lila. Mein Mann meinte, man könne sie auch als Neujahrskarte verstehen - wie auch immer, mir hat das Nähen riesigen Spaß gemacht.



Ausgelesen:


Das erste Buch in diesem Jahr beschäftigt sich mit einer Serie von Unglücksfällen im englischen Cornwall. Man taucht ein in eine Familiengeschichte die nach dem ersten Weltkrieg spielt. Der britische Tonfall kommt ganz und gar ohne blutrünstige Beschreibungen aus. Die Geschehnisse plätschern so dahin, den Ermittlungen des Inspektors kann man ganz gut folgen., Mir hat gefallen, dass man beim Lesen Zeit für eigene Überlegungen hat.



Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Liebe Anke,
tolle Beutel hast du genäht...und sie sind immer wieder für vieles einsetzbar.Auch einen schönen Beutel ahst du bekommen, das Stöffchen kam mir gleich bekannt vor, es schlummert auch noch in meinen Stoffen;-)

LG Klaudia

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
ich wünsche dir ein frohe neues Jahr mit vielen schönen Büchern und neuen Quilts. Dass dir die Ideen nicht ausgehen, sieht man schon an deinen tollen Beuteln und den AMCs! Liebe Grüße von Martina

Hanna Kersch hat gesagt…

Liebe Anke,
Deine Beutel gefallen mir sehr gut, so etwas braucht man immer. Deine Karten sind ebenfalls immer wieder schön, ich bewundere Dich, Du schaffst so viel, ich war im letzten Jahr eher nicht so eifrig -
liebe Grüße
Hanna

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Anke,
da hast Du ja eine riesige Beutel-Aktion erledigt. Dein Beutel mit dem bordeaufarbenen Futter gefällt mir besonders gut. Auch all die anderen Beutel werden ihren neuen Besitzern sicher viel Freude bereiten. Deine Weihnachtskarten hast Du klasse gewerkelt. Schön!
Liebe Grüße Anke

Linda hat gesagt…

Beautiful colours and designs! :)

Trillian as hat gesagt…

Du hast schöne Beutel verschenkt. Der "Downton Abbey"-Beutel ist klasse. Irgendwo im Netz gibt es auch anleitungen für Downton Abbey Quilts. Kenns du die?
Die Weihnachtskarten gefallen mir auch sehr gut. AMCs sind immer wieder klasse.