Sonntag, Juli 06, 2014

Markttasche



Geübten Lesern meines Blogges ist bestimmt aufgefallen - wo bleibt die Juni-Tasche? Nun ja, genäht ist sie schon lange - ich fand keine Zeit zum Fotografieren. Gern wollte ich den Markt in Potsdam als Kulisse, leider vergaß ich immer meine Kamera.




In meiner Mittagspause fahre ich fast immer mit dem Rad zum Markt um Brot und Früchte der Saison dort zu kaufen. Die mitgebrachten Beutel schlenkerten immer so doof am Lenker herum. Daher beschloss ich eine Tasche mit langem Riemen im Juni zu nähen.



Alle erforderlichen Zutagen lagen in meinem Nähatelier - der schöne Rosenstoff ist eine Musterprobe vom Polsterer, der passende Riemen ist von Meg, den Knopf kaufte ich mal auf dem Stoffmarkt weil er so schön ist und Spitze habe ich sowieso - jetzt passt alles perfekt zueinander.

Der Außenstoff ist etwas derber (etwa wie Jeans) und was man nicht  genau sieht - hinter den Rosen verbirgt sich eine geräumige Vordertasche. Darin plumst die Geldbörse und der Büroschlüssel.



Der Rest kommt ins Hauptfach - das ist ordentlich mit dünnerem leinenartigen Stoff gefüttert. Die Taschenform hat sich schon gut auf dem Fahrrad bewährt. Leider ist sie etwas schmal geraten. Ich wollte sie nicht zu breit - nun fehlen etwa 3 cm - aber ich will ja keinen Großeinkauf damit machen.





Einen Überraschungsblumenstrauß bekam ich von meiner Tante - getöpferte Blumen. 


Sind sie nicht ganz zauberhaft? Ich habe mich riesig gefreut.



Ausgelesen:



Wer Horst Evers mag, wird auch dieses Buch lieben.
Es ist ein Krimi nach klassischem einfachen Strickmuster. Handlungsort ist Berlin und ein bisschen Brandenburg. Der "Oberste" Kammerjäger stirbt und die Ratten drohen die Stadt zu übernehmen ....
Ein kauziger Kommissar löst den Fall.
Das Lesen hat mir großen Spaß gemacht.

Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Eine schöne Sommertasche! Der Stoff passt perfekt zu den noch blühenden Rosen.
LG
Valomea

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Anke,
die Tasche gefällt mir sehr gut ! Ich gehe auch immer auf den Markt, aber als Fussgänger habe ich einen Korb dabei :-)

Liebe Grüße
Angelika

Nana hat gesagt…

Eine sehr hübsche Tasche ist das, sehr weiblich.

Nana

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Eine schöne Tasche, die noch dazu ihren Zweck erfüllt, was will man mehr. Die Blumen sehen sehr hübsch aus, viel Freude damit und liebe Grüße
Hanna

Klaudia hat gesagt…

Liebe Anke

eine sehr schöne Tasche hast du genäht...sie würde mir auch gefallen...

Liebe Grüße und eine schöne Woche,
Klaudia

Trillian hat gesagt…

Das ist wieder eine sehr schöne Tasche.
So ein Blumenstrauß ist klasse. Er verblüht nicht so schnell.

Rostrose hat gesagt…

Liebe Anke,
die Tasche finde ich superschick - ein echt feiner Rosenstoff ist das! Oh,und hat deine Tante die Keramikblumen selbst angefertigt? Äußerst talentiert, kann ich da nur sagen!!! Dank dir auch für den Buchtipp! Von Horst Evers hab ich selbst noch nichts gelesen (kommt bestimmt noch ;o)), aber Herr Rostrose mochte sein "Gefühltes Wissen" sehr gern!
Ganz liebe rostrosige Grüße, Traude
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
diese Tasche gefällt mir sehr, ich kann mir lebhaft vorstellen, wie du darin deine Markteinkäufe verstaust! Den König von Berlin habe ich auch gelesen und stimme dir voll und ganz zu, liebste Grüße von Martina