Sonntag, Januar 20, 2013

Armband, Tuch und Buch


Der Vorsatz vom Jahresbeginn wirkt noch - jeden Monat etwas für mich!

Das Armband ist aus Filz gefertigt, welchen mir Heike geschenkt hat. Ich habe sie auf der Textile Art (vor drei? Jahren) kennengelernt und irgendwann kam ein liebevoll gepacktes Päckchen mit vielen textilen Kostbarkeiten bei mir an. Daraus wählte ich jetzt einen türkis/blau bemaltes Filzteil. Nach dem Zuschneiden hab ich mit der Maschine freihand mit Zickzackstich gestickt.  Die größeren Ranken sind anschließend händisch aufgebracht. Gekrönt wir das Ganze durch einen Knopf den ich - auch vor langer Zeit - von Meg bekam. Es sind genau meine Farben - ich trage es sehr gern.




Ein Wintertraum - mein neues Tuch.

Das Garn habe ich zusammen mit Helena auf dem Winterfeldplatz entdeckt. Die Farbe hatte es mir sofort angetan. Die Suche nach einem Muster gestaltete sich länger. Fündig bin ich bei Ravelry geworden. Die deutsche Übersetzung gibt es bei Wollsucht. Ein einfaches Muster für ruhige Fernsehabende.


 Das Tuch ist ein echter Halsschmeichler. 

Garn von Schoppel Wolle; Merino Lace;  Farbe helio; 50 g = 400 m.





Nicht ausgelesen:


 Nicht ausgelesen weil es schlecht ist - im Gegenteil.
Ich konnte einfach das ganze Elend der Geschichten nicht ertragen.



Ausgelesen:


Ein ganz entzückendes Buch über eine Frau mit Zähltick. Grace zählt und misst alles, der Alltag folgt einem genauen Ablauf. Als sie Seamus trifft wird erst mal vieles anders.
Mir es sehr gefallen.


Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Die Idee jeden Monat etwas für Dich selbst zu machen ist großartig. Ich habe jeden Monat ein kleines Projekt vor, schauen wir wie lange es hält,
liebe Grüße
Hanna

Helena hat gesagt…

Dein Armband und Tuch sind super geworden. Ich finde es übrigens nicht schlecht, wenn die Armbänder denselben Schnitt haben, sie unterscheiden sich ja in der Gestaltung. Das Tuch sieht wunderschön aus.

LG
helena

Nana hat gesagt…

Das ist eine gute Idee, 1 x im Monat sich selbst was zu nähen, das werde ich mir für 2014 merken!!!

Was für ein wundervolles Tuch.

Ich finde es gut, wenn Du Bücher nicht zu Ende liest, weil sie nicht gut sind (für Dich), denn es gibt so unzählig Gute, die auf Dich warten.

Nana

Dorit hat gesagt…

Dein Armband und ein Tuch gefallen mir sehr. Da hast du etwas wirklich schönes für dich gemacht. Es ist schön und wichtig anderen eine Freude zu machen, aber sich selbst zu erfreuen ist es ebenso.

Ich freu´ mich, dass dir das Buch gefallen hat.

Liebe Grüße

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke, dein Armband sieht wunderschön winterlich aus und passt perfekt zu dem Traum von einem Tuch! Archipel Gulag habe ich bereits als junges Mädchen gelesen und stimme dir voll und ganz zu. 1000 kleine Schritte sind sehr empfehlenswert, ich habe dieses Buch geliebt, u.a. weil ich auch einen Zähltick habe, aber nur was Treppenstufen anbelangt, sonst bin ich gesund *LOL* GlG, Martina

Claudia hat gesagt…

Liebe Anke, war lange nicht auf "Blog-Anschau-Tour"...nun sehe ich wieder so viele tolle Sachen - die Armbänder!! ...und die tollen Taschen - schööön!!!Du bist so produktiv und kreativ!!

Den Archipel Gulag hab ich auch bisher nur zu 3/4 ausgelesen - ja, welch Elend...und doch faszinierend, was Menschen so durchstehen können...auch interessant, die Erkenntnis WER da am besten durchkommt...und auch das Wissen, was Menschen anderen Menschen so antun können ist immer wieder niederschmetternd, und dass so vielen Menschen willkürlich alles genommen wurde ... irgendwann lese ich auch den Rest -muß dazu aber in seelischer Topverfassung sein!
Ganz liebe Grüße von Claudia

Ralph hat gesagt…

Hallo Anke,
schöne Seite hast du hier. Bin gerne öfters mal zum stöbern hier.
lg.