Sonntag, Februar 19, 2012

Ein Kleid für Anneliese

Anneliese braucht ein Kleid - sonst gibt es zu viele Schrammen.

Anneliese ist das Notebook von Laura.

Laura hat sich blauen Herzchenstoff ausgesucht - der ganz schön knapp für eine Anneliese-Kleid war.

Dabei hat Anneliese die Traummaße 30 - 21 - 3,5 cm.



Laura hat Modedesign studiert - jetzt hat sie ihren Bachelor-Abschluss - und Anneliese ein Kleid.

Die Vorlage für die Püppi habe ich bei Laura - hier - geklaut.


 Und damit man weiß, wohin Anneliese gehört - muß der Name aufs Kleid.

Am Außenteil habe ich bestimmt zwei Stunden rumgenäht. Das sieht man so gar nicht, aber die Überlegungen zur Stoffeinteilung waren ganz schön aufwändig. Die Herzchen sollten auch alle in die gleiche Richtung zeigen.

Zur Stabilisation hab ich dünnes Vies aufgebügelt und nach Nalevs Zaubertäschchen Anleitung die Hülle fertig genäht. Wenn man den Dreh mal raushat, gehts super schnell.



Leider, leider ging die erste Anprobe in die Hose. Trotz großer Rechnerei und Stoffschieberei war das Kleid zu eng. Ich habe die 3,5 cm unterschätzt.

Den mittelsten karierten Streifen habe ich nachträglich eingesetzt. Es war ein bisschen fummelig, Vlies musste auch noch drauf, doch die Mühe hat sich gelohnt.



 Jetzt passt das Kleid jetzt sehr gut - und Laura hat hoffentlich viel Freude damit :)



Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Das ist ein tolles Kleid, da wird Laura viel Freude damit haben. Meine beste Freundin hat - bevor sie geheiratet hat auch Schöneberg geheissen -
liebe Grüße
Hanna

Sabine K. hat gesagt…

Liebe Anke,
eine nette Geschichte! Und hübsch geworden ist das Kleidchen, etwas Besonderes für ein besonderes Notebook:)
Mein voriger Post - erkennst Du den Ort wieder?!
Viele liebe Grüße
Sabine

Helga hat gesagt…

Liebe Anke,
Annelieses Kleid ist wunderhübsch, werde ich sofort probieren.
Danke für den tollen Link und danke für die Glückwünsche.
LG,
Helga

Andrea K. hat gesagt…

Liebe Anke,

was für ein hübsches Modellkleid für Anneliese hast du da genäht.Die Liebe zum Design liegt bei euch in der Familie...:-)

LG
Andrea

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
musste beim Lesen echt schmunzeln, die eine strickt für's Lieblingsspielzeug, die andere näht ;-) Dein Kleid für Lauras Läppi ist der Hit, so etwas hab' ich auch schonmal ins Auge gefasst, aber wie du treffend schreibst, ist so ein Teil gar nicht mal so eben zu nähen. Das Ergebnis lohnt aber die Mühen, denn die Hülle ist dir super gelungen, die Deko genial! GlG, Martina, die es übrigens sehr zu schätzen weiß, dass du deine Blogbesucher nicht mit SA nervst *LOL*

angela hat gesagt…

Hallo Anke, es ist ein wirklich schönes " Kleid" für Anneliese geworden. Liebe Grüsse Angela

Rostrose hat gesagt…

Liebe Anke, das sieht einfach SUPER aus!
Einen schönen Wochenanfang wünsch ich dir,
herzlichst Traude

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Anke,
das ist ja richtig süß, ein Notebook, das Anneliese heisst.
Na, da konnte es doch nur ein besonderes Modelkleid sein - alles andere wäre nicht standesgemäß!!
Laura und Anneliese werden bestimmt viel Freude damit haebn.
LG Anke

Havelmädchen hat gesagt…

Hallo Anke,
eine sehr geschmackvolle Tasche ist das geworden! Ich freue mich auch, dass Du bei meiner Verlosung (morgen) mitmachst. Für gleiche Teilnahmebedingungen müßtest Du nur den Link noch in Deinen Blog setzen (ist ja nur noch ein Tag, aber nicht dass sich jemand beschwert).
Einen schönen Tag noch und vllt bis morgen!?
LG Daniela

Trillian hat gesagt…

Hallo Anke,
eine tolle Iee, die "Püppi" zu übernehmen finde ich klasse.
Bei meinen Hüllen habe ich mich bis jetzt auch immer verschätzt, was die Dicke der drei Schichten angeht.
Ich finde du hast aber auch diese Schwierigkeit gut gemeistert (wenn man es nicht wüsste...).
LG Trillian

Ulla's Quilt World hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Kerstin hat gesagt…

Anke, ich hab Dir mal 'n Stöckchen zugeworfen. Weiß zwar nich, ob Du sowas magst, aber wenn Du Lust und Laune hast - ich bin gespannt! http://narrenhaende.blogspot.com/2012/02/rechenschaftsbericht.html