Sonntag, Juli 24, 2011

Malé Krivan

Der Urlaub ist nun fast zu Ende, aber ein großer Berg fehlt noch - der Malé Krivan.


Um auf den Kamm zu kommen, benutzten wir diesmal die Seilbahn in Vratna. So sparten wir uns den elendig steilen Aufstieg, schließlich ist der Weg oben noch lang genug.

Der Tag war eigentlich sehr warm, doch oben wehte ein kräftiger Wind über die Wiesen.
Ein langer Weg lag vor uns - in ca. 2 Stunden sollten wir den Kleinen Krivan erreichen.


Wunderbare Wiesen - und Blumen in Hülle und Fülle.

Diese Pflanzen bedecken ganze Wiesen - aber wie heißt sie?

Die Flockenblume dagegen wächst auch in meinem Garten.


Türkenbundlilien

Gelbe Blume

weiße Dolden


Gelbe Sonnen
Mein Mann sagte zu der ganzen Pracht,
´egal wohin man die Kamera hält - man trifft immer eine Blume´.


Ganz hinten ist der Velky Rozsutec.


Der weite Weg.


Etappenziel erreicht - die Gipfel des Malé Krivan ist eigentlich unspektakulär.

Kommentare:

Helena hat gesagt…

Liebe Anke,

danke dass wir mit deinen Bildern mit wandern durften. Die Aussichten sind grandios.
LG
helena

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Danke, daß wir mit dabei sein durften, der Urlaub schien sehr gelungen, Deine Bilder zeigen es,
liebe Grüße
Hanna