Mittwoch, März 31, 2010

März 2010

Das war der März:



Lang ersehnt - brachte er uns den Frühling .

Dienstag, März 30, 2010

Irish Chain

Jetzt ist der Rand dran.


Viele Varianten habe ich ausprobiert - breiter roter Rand, breiter grüner Rand, breiter blauer Rand, braun, orange, gelb - hat mir alles nicht gefallen. Das schöne Muster wäre futsch gewesen.




Von dem roten Rand wollte ich mich nicht trennen - jetzt als schmale Variante.
Der breite helle Rand wird reich gequiltet. Darauf freue ich mich schon.

Als Einfassung kommt dann wieder rot - so ist es für mich richtig :)

Sonntag, März 28, 2010

Halbmarathon in Berlin

Halbmarathon in Berlin und pünktlich zum Start kam wieder ein Regenschauer. Wirklich Pech für die Teilnehmer.


Der erste Startschuss fiel für die Scater, die gefährlich schnell unterwegs waren. Wir standen an km 2 - da gab es schon die ersten Stürze, so dass der Lauf/die Fahrt? für Einige vorbei war.



Trotz Regen gab es soviel Läufer wie nie zuvor - und alle waren mit Freude dabei :)

Bei Kilometer 17 spielte eine tolle Sambagruppe - die heizte nicht nur den Läufern ein.


Die Sonne ließ sich zum Glück auch wieder blicken.



Der Osterhase hatte Generalprobe.

Mein Glaube an "den" Osterhasen wurde tief erschüttert - hier stand die halbe Familie am Rand, sie schickten die Mutter in den Testlauf.

Letztendlich wurden gute Zeiten gelaufen - hier findet man zu den Namen die Ergebnisse.
Ich gratuliere allen Finishern!!!

Sonntag, März 21, 2010

Tischläufer



In Blossin nähte ich auch das Top dieses Tischläufers.
Er ist für einen Tisch 60 x 120 und ist jetzt ca. 58 cm x 118 cm.

Die hellen Stoffe hatte ich vor einer Ewigkeit ertauscht und schon lange wollte ich einen Läufer nähen. Beim Stöbern im Internet fand ich dann die Idee.

In EQ gezeichnet sah das Ganze dann so aus.



Das Schwierigste war fast die passende Rückseite zu finden, jetzt kann ich den Läufer notfalls umdrehen.

Ausgelesen:

Ein typisches Frauenbuch - Isabel erzählt sehr spannend Geschichten aus der Familie mit viel Herz und Liebe.

Samstag, März 20, 2010

Genäht hab ich auch -

letzte Woche beim Sternentreffen.

Auf dem Stoffmarkt lockte mich ein besonders schöner Walkstoff. Mit der Aussicht auf zügiges Nähen am Wochenende ließ ich mich zum Kaufen verführen.

Nach diesem Schnitt begann ich am Freitag mit dem Nähen. Ich hatte ja viele Frauen, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen. Die Jacke war auch ratz-fatz genäht - abends war sie schon fertig.
Die Jacke hat kein Futter - den Saum und die Ausschnittkante habe ich mit einem Dreifach-Stich gesteppt.
Im Rücken ist eine Teilungsnaht - so kann man das Hohlkreuz etwas ausgleichen.


Fertig geworden ist auch ein Handytäschen für Tine.


Ich brauchte auch dringend neue Körnermäuse - Zuschnitt ein Quadrat 40 x 40 cm, ein Streifen ca. 6 cm und Ohren - geht ganz fix. Ein Kilo Körner sind im Bauch der Maus.
In der Mikrowelle dreht die Maus ein paar Runden und wärmt dann steife Schultern oder kalte Füße :)

Donnerstag, März 18, 2010



Und so hat unsere Jury entschieden:


1. Platz - Leonore

Leos Lieblingsbaum steht am Müggelsee an der Bammelecke - leider wird das Foto dem Quilt nicht gerecht - der Baum ist erhaben, viele Details kann man auf dem Bild nicht erkennen.

2. Platz - Anke

"Lebensfluss" - verschiedene Techniken: entfärben, drucken, maschinenquilten, frei applizieren


3. Platz - Renate

Die Blumen hat Renate mit selbstgefärbten Stoffen nach Mustern von Regina Grewe genäht.

Montag, März 15, 2010

Der Natur auf der Spur

Zum 3. Mal hatten wir eine Challenge zum Sternetreffen ausgeschrieben.


Das Thema war: "Der Natur auf der Spur".

Ausführung und Form der Objekte sind frei - genäht wird was gefällt.

Hier sind die Beiträge in der Reihenfolge der Startnummern:





















Jury sind wir selbst.
Die Punktevergabe ist denkbar einfach - es werden 1 x 3 Punkte, 1 x 2 Punkte und 1 x 1 Punkt vergeben.
Das Objekt mit der Höchstpunktzahl hat gewonnen.

Sonntag, März 14, 2010

Sternetreffen_Ost 2010

Und schon ist unser jährliches Sternetreffen vorbei - es war toll - wir haben viel genäht, gequatscht und gelacht - jetzt haben wir was zum Freuen aufs nächste Jahr ;)


Antje aus Halle hat in diesem Jahr das Treffen in Blossin organisiert. Eine kleine Überraschung gab es für sie - überreicht von Kerstin.


Antje mag traditionelle Muster - so haben wir ihr als Dankeschön Amish-Blöcke genäht.
Leider habe ich kein besseres Bild gemacht. Es sind nicht alle zu sehen. Aber bestimmt zeigen Beatrice oder Sabine schönere Fotos.


Zur schönen Tradition geworden ist die Frühchenquilt-Spende. In diesem Jahr sind es 38 Stück geworden - toll, oder?


Morgen zeige ich Euch die Wettbewerbsbeiträge.

Sonntag, März 07, 2010

Patchwork und Babyquilt


Diese Woche habe ich alle Blöcke zusammengenäht - jetzt fehlt noch der Rand - da überlege ich noch ein bisschen. Vielleicht ein schmaler gelber oder grüner Rand und dann ein breiter in rot?



Gestern nähten Jule und ich einen kleinen Quilt.


Hier liegen die Blöcke noch einzeln auf dem Boden. Nicht geplant waren die unterschiedlichen Blöcke - doch beim Zuschneiden hab ich nicht nachgedacht. Es wirkten wohl noch die kleinen Quadrate des Irish Chain nach. Ich wollte tatsächlich aus zwei 6,5 cm Quadrate einen 15-cm-Block nähen :)) Nun hat der Quilt eben 4er und 9er Blöcke :)

Heute wurde das Binding angenäht und just kam die SMS das der Kleine heute geboren wurden - besser gehts nicht :) Morgen wird der Quilt verschenkt.