Sonntag, Februar 28, 2010

Februar

Nach dem vielen Schnee kommen nun endlich die Frühblüher zum Vorschein.

Noch gucken die Schneeglöckchen etwas zögerlich aus der Erde heraus.
Das wird sich bestimmt bald ändern!


Ein Double Irish Chain ist mein laufendes Nähprojekt.


17 von diesen

und 18

von diesen Blöcken hab ich genäht.


Meine Blöcke sind ein bisschen bunter geworden :))



Crazy-Februar-Block
nur mit weiß bestickt - auf Leinen -
manche Stoffe hatten schon ein schönes Muster :)


Ausgelesen:

Der 3. Teil von Stieg Larsson - war genauso spannend wie die vorangegangenen - liest sich wirklich schnell.
Aber jetzt reicht es auch - die Handlung ist mir zu unglaubwürdig
(die Dan-Brown-Manie konnte ich schon nicht verstehen).

Sonntag, Februar 21, 2010

Genähtes und Gestricktes

Es ist so schön gemütlich auf dem Sofa beim Fernsehen zu stricken - ganz nebenbei ist dieses Schaltuch entstanden - es ist ca 170 cm lang und 50 cm breit.
Das Zopfmuster ist auf beiden Seiten sichtbar - gefunden hab ich es hier.


Noch ein Geburtstagskind - noch eine Laptop-Tasche - mit Blumen gequiltet.


Leuchtende Blüten auf Sonnendruck - die Geburtstagskarte.


Sonntag, Februar 14, 2010

Winterblues?



Hier hab ich wunderschöne Häkeltaschen gesehen. Und da mein Handy unbedingt eine neue Tasche brauchte, hab ich ganz schnell Garn hervorgekramt und mit dem Häkeln begonnen. Es ging ratz fatz und machte riesigen Spaß. Ich brauche jetzt unbedingt kräftige Farben.



Nicht jeder fährt bei diesem Wetter mit dem Auto. Die Schneeberge werden wöchentlich höher.


Ausgelesen:
Nachdem ich "1000 Jahre Einsamkeit" höchstens bis zur Hälfte gelesen habe, bekam Gabriel eine 2. Chance.
Auf dringendem Rat meiner Tochter las ich "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" - und ich bin froh - diese Geschichte hat mir so viel besser gefallen. Die sehr lebendige Erzählweise hat mich eintauchen lassen in das ferne Kolumbien - mit einer bizarren Liebesgeschichte - durchaus lesenswert.

Samstag, Februar 13, 2010

Award :)

Meine Nicht Laura hat mir einen Award verliehen - danke !!!- ich freue mich sehr :)))

Es macht mich sehr stolz so eine kreative Nichte zu haben - nun bekomme ich von Ihr eine Auszeichung - ist doch toll oder?


Nun muss ich 7 Dinge von mir sagen:

1. Ich tanze gern - immer schon. Zum Glück hat sich mein eingefleischter Nichttänzer eines besseren besonnen. Einmal die Woche tanzen wir hier Rueda de Casino - und am Wochenende gehts zur Salsa-Party.

2. Lesen - gehört für mich unbedingt zum Leben dazu. Ich habe immer Bücher um mich und verschenke sie gern. Das schönste im neuen Schlafzimmer ist ein großes neues Bücherregal. Der Kleiderschrank wurde ins Nachbarzimmer gestellt.

3. Mein Mann meint ich bin zickig. Er mag ja recht haben - aber sind das nicht alle Frauen?

4. Ohne Wald könnte ich schlecht leben. Besonders der Duft im Sommer ist unverwechselbar. Ich hab eine schöne Lauf- oder Walkrunde, im Sommer führt sie am See entlang. Nicht weit von uns gibt es geheime Pilzstellen. Meine Nachbarn sind immer erstaunt woher ich die Pilze hole - aber gute Stellen werden nicht verraten :)

5. Kopfhörer kann ich gar nicht leiden. Ich mag es nicht, wenn die Geräusche ungefiltert in meinen Kopf dringen - das macht mich kirre.

6. Ich spiele gern.
Favoriten sind Rate- und Kartenspiele, wie z. B. Schikane, Doppelkopf, Fremdwörter oder Figuren erraten. Zu Familienfesten wird immer irgendwas gespielt.
Jetzt im Winter hat uns mal wieder der gute alte Doktor Mario fest im Griff.

7. Ich trinke gern Fencheltee - das ist wie eine Streicheleinheit von innen.

Montag, Februar 08, 2010

So nähe ich Scrap-Blöcke

Mit den bunten Quadraten kommt leider eine Schnellschneidetechnik nicht in Frage.
Vor längerer Zeit gab es ein Gemeinschaftsnähen des Patchworktreffs Berlin-Brandenburg.
Damals nähten wir Kissen aus Quadraten. Regine zeigte uns eine rationelle Nähmethode, die ich gestern wieder ausprobiert habe.

Vielleicht kann sie ja die eine oder andere nutzen:


Die Quadrate so auslegen, wie der Block später aussehen soll.
Insgesamt sind es fünf Reihen.

Die Quadrate der Reihe zwei auf Reihe eins legen (re auf re) - in Kette zusammennähen - Reihe 3 und 4 genauso.


Kette nähen heißt, die genähte Teile nicht auseinander schneiden, sondern mit den nächsten Quadraten weiternähen.

Hier liegen Reihe eins und zwei + Reihe drei und vier zusammengenäht wieder an Ort und Stelle.



Das linke Quadrat von Reihe fünf ist hier auf Reihe vier geklappt.


Mit Nadeln fixiere ich die Teile, so komme ich nicht durcheinander.
Reihe fünf wird jetzt an Reihe vier genäht.

Kette nähen - Reihe fünf an Reihe vier


Zur Kontrolle noch mal auslegen - dann Reihe drei auf Reihe zwei legen und nähen.




Alle Teile sind miteinander verbunden -

nichts kann mehr verrutschen

Jetzt die Reihen quer zusammennähen - das klappt ohne bügeln.

Es muss nur darauf geachtet werden, dass die Nahtzugaben jeweils in die gleiche Richtung zeigen.


Ich habe die Treffpunkte mit Nadeln fixiert.

Fertig genäht!


Jetzt wird gebügelt.

Der Block von vorn.



Dann hab ich noch einen Block genäht ohne Fotos zu machen.



20 Minuten - geht doch, oder?

Sonntag, Februar 07, 2010

Kleinkram

Anfang der Woche habe ich endlich diesen Schlüsselwächter für meine Große genäht.
Sie wünschte ihn sich schon eine Weile. Die Kleine bekam so einen zum Auszug.
Dieses Monsterchen soll die Mädchen vor Widrigkeiten aller Art bewachen.

Die Idee und Vorlage brachte mir Helena mit. Sie schenkte mir so ein Monster als Nadelkissen.


Beim Surfen fand ich diese hübschen Häkelblümchen.
Die Rose hat Tracy-Ann auf Ihrem Blog "Erdbeerdiamant". Die häkelte ich gestern vor dem Fernseher - ganz relaxt.
Die kleinen Blümchen fand ich bei Barbara - als Anregung diente ihr dieser Blog. Die gingen heute früh ratz-fatz - ca. 10 min. - länger braucht man dafür nicht. Ich hab schon 100 Ideen, wo die überall sitzen dürfen :)


In meinem Nähzimmer hab ich das ganze Wochenende rumgekramt - ich hab neue Regale, also muss auch einiges umgeräumt werden. Bei Gelegenheit mache ich Fotos.

Jedenfalls habe ich Stoffe gefunden, die ich vor Jahren mal ertauscht habe. Es waren Lieblingsstoffe und ungeliebte Stoffe. Eigenartiger Weise kann ich nicht erkennen, welche Stoffe aus welchem Tausch sind - so unterschiedlich sind eben die Geschmäcker :)


Schon lange will ich einen Double-Irish-Chain-Quilt nähen. Also hab ich ein bisschen sortiert und geschnitten. Die kleinen Quadrate sind jetzt 6,5 cm groß.
Und los ging´s:



Hier ist der erste Block - inzwischen hab ich vier genäht - Spaß macht es mal wieder