Dienstag, März 27, 2007

ATC-Spiel Frühling

Zwei Frühlingsspiele sind fertig geworden. Als wir die Untergründe das erste Mal tauschten schien der Frühling noch in weiter Ferne. Inzwischen haben wir die Spiele beendet und die Sonne hervorgelockt.

Das erste Spiel machte ich mit Sabine und Kerstin.
In der linke Spalte sind die Karten mit Sabines Untergrund. Der war zartgeblümt. In der Mitte ist Kerstins und rechts außen mein Untergrund. Kerstin gab uns weißgemusterten Stoff mit gefütterten Quadraten. Mein Ausgangsstoff war leichter unterfütterter rosagemusterter Chiffon.


Die unterste Reihe habe ich beendet.

Kerstin hat auf Sabines Untergrund grüngefärbtes Vlies gelegt, Löcher reingeschnitten und gequiltet. Lange überlegte ich was man daraus machen könnte. Frühlingsnester sind es geworden.

Nicht besser ging es mir mit der zweiten Karte. Das gefütterte Quadrat?! Was hatte sich der Künstler damit gedacht? Sabine hat inzwischen ein paar Käfer krabbeln lassen und nach langer Überlegung konnte ich nur eine Frühlingssonne daraus machen.

Meinen eigenen Untergrund belegte ich mit Effektgarnen und Tüll, dazu kamen Perlen.

Das Geheimnis des Quadrates hat sich aufgelöst. Es ist ein Blumenbeet! :)

Das zweite Spiel machte ich mit Peggy und Susanne.

In der linken Spalte ist der Untergrund von Susanne: wunderschöner Batik

Peggy schickte uns einen "sonnenbedruckten" Stoff.

Mein Ausgangsstoff war gefärbte und bedruckte Baumwolle.



Es hat mir wieder mächtig Spaß gemacht, wunderschöne Karten sind entstanden. Nun kann der Frühling kommen!

Montag, März 26, 2007

AMC-Tausch März


Der März stand ganz im Zeichen der Fische, nicht nur sternzeichenmäßig :)
Der Wettbewerb mit dem Fischestoff steckte mir noch in den Knochen und so ist "Leben im Meer" entstanden. Getauscht habe ich in diesem Monat mit Sabine, Petra und Serena.


Diese schöne Frühlingskarte bekam ich von Sabine. Sie wurde wunderbar mit Blüten und Bändern herausgeputzt.


Petra schickte mir auch einen zauberhaften Frühlingsgruß. Wie aus einem Füllhorn wird der Frühling mit Blumen und Blättern ausgeschüttet.


Von Serena bekam ich dieses Kunstwerk. Den Namen Karte verdient diese Collage nicht. Der Untergrund ist gewebt und wurde mit vielen Kostbarkeiten verziert.

Sonntag, März 25, 2007

Frühchenquilts


Eine neue Aktion in diesem Jahr war das Sammeln von Frühchenquilts für Premiequilts. Annelore hatte die Idee dazu im letzten Jahr. Wie man sehen kann waren wir sehr fleißig. 15 Quilts gingen auf die Reise nach Halle.

Samstag, März 24, 2007

Rache ist süß


Inchies von den Ost_Sternchen.


Susannes schöne Inchiekette. Der Untergrund ist ebenfalls aus dem hässlichen Stoff.


Auch Sabine hatte noch einen Rest des Stoffes und nähte mir eine tolle Karte.

So schön kann "Rache" sein. :)

Die Sternchen sammelten als "Strafe" für den hässlichen Stoff Inchies für mich. Nach der Preisübergabe kam Kerstin mit einer Dose voller Stoffpralienen. Ich war völlig überrascht. Das ganze Jahr musste ich mir anhören wieee grauselig der Stoff ist - und nun dass.
Nicht nur, dass alle was total Faszinierendes aus dem wirklich hässlichen Stöffchen gezaubert haben, nein, ich wurde auch noch belohnt.
Schade, dass ich in diesem Jahr keinen Stoff mehr hatte der hässlich genug für einen Wettbewerb war :)

Donnerstag, März 22, 2007

Hamburg


Beim Sternetreffen_Ost in Hamburg habe ich mir vorgenommen einen Frühlingstischläufer zu nähen. Die Stoffe und das Muster habe ich mir zu Hause ausgesucht. Dann kam Renate aber mit einem wunderschönen norwegischen Buch. Darin war eine Sommerdecke aus Blöcken in Verschneidetechnik. Also habe ich erst mal den 1. Plan über Bord geworfen und mit Renate das Muster ausgetüftelt. So ganz nach Muster ist mein Kissen nicht geworden, aber mir gefällt es sehr - und auch meiner Familie.
Da ich jetzt weiß wie es richtig geht, werde ich noch ein Kissen nähen.
Am Samstag war ich aber konsequent und nähte meinen Läufer.
Habe mich kaum ablenken lassen von den vielen schönen anderen Dingen die um mich passierten. Rosi zeigte Korak (weiß nun immer noch nicht wie das geht).
Wunderschöne Taschen entstanden nach einer interessanten Anordnung von Blöcken in japanischer Falttechnik. Es gab Glockenblumen, Häuser, und Kosmetiktäschen zu nähen.
Nun sollte man meinen wenn man den ganzen Tag konzentriert gearbeitet hat ist die Luft raus. Doch nicht bei uns, nach dem Abendessen gab uns Regine eine zweistündige Einführung in die Erstellung von Hompages.
Jetzt erscheinen mir die vielen Buchstabenverbindungen nicht mehr sooo rätselhaft und wer weiß, vielleicht bekommt man sowas auch mal zusammengebastelt.

Mittwoch, März 21, 2007

Die schönsten Objekte unter der Sonne


Hier könnt Ihr alle Objekte sehen. Insgesamt haben sich 11 Leute der Herausforderung gestellt. Ein guter Schnitt, 18 Stöffchen hatte ich verteilt. Ein Objekt kam leider in akute Zeitnot, dabei hätte ich sooo gern die Fische im Tütü gesehen.

Die Herausforderung:
Es sollte das schönste Objekt unter der Sonne (Quilt, Tasche, Kissen…) aus dem grottenhäßlichsten Stück Stoff im Universum entstehen.

Und das ist daraus geworden - in alphabetischer Reihenfolge:


Beatrice




Bettina




Kerstin





Ines





Renate








Sabine






Susanne E.






Susanne P.






Thea


Vera

Dienstag, März 20, 2007

Challenge

Könnt Ihr Euch noch an den hässlichen Stoff erinnern? Nun endlich war das Treffen und wir hatten einen Riesenspaß.
Hier ist mein Objekt - es ist ein Umschlag, der zukünftig die Seiten meines Fabric Books aufnehmen soll.


Hier die Innenansicht. Links unten ist Platz für das Begleitbuch.

Und das sind die Preise, die ich für die Sieger genäht habe:

3. Platz - Kuno der Kugelfisch (Nadelkissen)


2. Platz - Florian der fliegende Fisch

3. Platz - Nadin der Nadelfisch (Nadelmäppchen)


Freitag, März 09, 2007

Inchie-Fest

Na, sind die nicht schön!?
Gestern bekam ich von Peggy meinen großen Umschlag zurück - voller Schätze.
Vielen liebe Dank an Peggy für die Mühe des Tauschens und an alle Mitspieler:
Irmgard, Claudia, Peggy, Jutta, Sonja

weiße Inchies


Gestern sind meine weißen Stoffpralinen zu Ulla auf die Reise gegangen. Sie macht einen Farbkreis-Inchietausch. Es gibt 15 Mitspieler, freue mich schon auf die bunten Teilchen.

Montag, März 05, 2007

Hässliches Entlein


Am Wochenende habe ich schon mal meine Sachen für unser Sternetreffen_Ost in Hamburg zurechtgelegt. Und als das hässliche Entlein (oder der schöne Schwan) auf dem Bett lag, kam unser Kater Karli und meinte: darauf könnte man ganz hervorragend schlafen.
Ihm hats gut darauf gefallen :)