Sonntag, Februar 26, 2017

Stulpen in Berlin


Letzte Woche zeigte ich euch die Stulpen, da waren sie aber noch nicht fertig. Gestern habe ich sie verschenkt. Vorher führte ich sie kurz in Berlin spazieren. Ich musste ja testen, ob sie auch warm sind :) In der Nähe des Doms bot sich das Model der Museumsinsel als Fotopunkt an.

Das Muster der Stulpen stammt von Mary Rourke. Ich entdeckte es bei Ravelry.  Es ist ein schönes Projekt um das Stricken mit zwei Fäden zu üben.

Sonst ist nicht viel passiert. Ich bin mit Projekten beschäftigt, die ich nicht zeigen möchte. Wir treffen uns Mitte März wieder zum Nähen in Blossin. Dafür gibt es eine Challenge. Das Thema ist "Nostalgie" und das fertige Projekt soll eine Größe von 90 x 20 cm haben. Das Format finde ich sehr ungewohnt.  Seit Weihnachten bastle ich in Gedanken an dem Thema. Vieles habe ich schon verworfen. Nun bin ich endlich in der praktischen Phase und nähe.



Kommentare:

Nana hat gesagt…

Wow, was für megaschöne Stulpen das sind.

Nana

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Die Stulpen sind wunderschön, ob ich die auch verschenkt hätte...? Dein neues Projekt wird sicher auch genau so schön. Ich bin neugierig -
liebe Grüße
Hanna

Das Runde Haus hat gesagt…

Tolle Stulpen vor schöner Kulisse im Miniformat. Ich mag Gestricktes und liebe Berlin. LG von Cosmee

Klaudia hat gesagt…

Liebe Anke,
die Stulpen sehen klasse aus...und gefallen mir sehr, da ich auch gerne Handschuhe ohne Finger anziehe...ich mag die Fingerfreiheit;-)...es sei denn es ist lausig kalt.

Liebe Grüße Klaudia

stufenzumgericht hat gesagt…

Traumstulpen, liebe Anke, die du perfekt in Szene gesetzt hast! Liebe Grüße von Martina

Rostrose hat gesagt…

Das sind wirklich sehr schicke Stulpen, liebe Anke! Und sie haben es - im Gegensatz zu mir - schon nach Berlin geschafft ;-)
Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
Herzlichst, die Traude
http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-10-baby-reicher.html