Sonntag, Juli 03, 2016

Spitzenrock




Mein Rock ist endlich fertig. 

Man möge ja meinen, so schwer ist der Schnitt ja nicht, doch wenn man das Futter falsch zuschneidet, neues besorgen muss und dann wieder nach neuer Zeit zum Nähen suchen muss, dauert es eben.



Die Spitze habe ich in Leipzig in einem Kaufhaus gekauft. Sie war ursprünglich hellgelb. Ich wusste ja, dass der Rock gelb-blau werden sollte, daher passte die Farbe für mich ganz gut. Die Materialzusammensetzung fand ich nicht ganz passend - 80 Baumwolle / 20 Polyester. Ich wusste ja dass Polyester die Farbe nicht annehmen wird. Doch der Stoff war so preiswert, dass ich das Experiment wagen wollte.


Bemalt habe ich den Stoff mit EMO-flüssiger Textilfarbe von Helena. Damit die Farbe nicht verläuft habe ich sie mit Verdickerpulver angerührt. Mit einem Schaumstoffspachtel ließ sich die Farbe gut aufgetragen. Das ging ganz flott. Am längsten gedauert hat es den Tisch mit Folie abzudecken. Darin wickelte ich die Spitze nach dem Bemalen auch ein, legte das Paket in die Sonne und wartete auf den nächsten Tag. Nach einem kurzen Spülgang mit dem Gartenschlauch, habe ich den Stoff ganz normal in der Waschmaschine gewaschen.


Besonders schön finde ich, dass die Stickereien hell geblieben sind, dass muss der Polyesteranteil sein. An den Stellen, wo besonders viel Farbe hingekommen sind, sind die Blüten kräftiger. Ich hatte eine Weile überlegt alles noch mal zu bemalen. Doch meine Zicken haben mich überzeugt - so wie die Farbe ist, ist sie gut.




Schwierig fand ich dann ein passenden Oberteil zu finden. Meine T-Shirts sind meist türkis. Aber ein blaues Shirt hatte ich dann auch.




Der Unterrock ist weiß, also passt auch ein weißes Oberteil ganz gut. Ich könnte mir jetzt noch aus einem Spitzenrest irgendwas basteln, eine Schleife, Brosche oder so.


Ausgelesen:





Roald Dahl kennt bestimmt jeder. Er hat "Charlie und die Schokoladenfabrik" geschrieben.
Dieses Büchlein besteht aus elf Kurzgeschichten - alle bitterböse - aber zutiefst menschlich.
Unglaubliche Geschichten, die man sich aber genau so vorstellen kann.






Kommentare:

Nana hat gesagt…

O ja und dann gibt´s auch noch "Und noch ein Küsschen mehr". Habe ich als Jugendliche verschlungen und verfilmt wurden die Geschichten auch. Makaber, skurril, schrecklich und gespentisch.

Der Rock ist der Hammer!!!!!

Nana

Helena hat gesagt…

Dein Rock ist spitzenmäßig! Mir gefällt die impressionistische Farbgebung sehr gut. Vielleicht ist es in Frankreich noch einmal so warm, dass du ihn dort tragen kannst.

LG
helena

Das Runde Haus hat gesagt…

Toll ist er geworden, dein Rock! Lieben Gruß von Cosmee

Ucki hat gesagt…

Der Rock ist"Spitze"!!!
LG
Ucki

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
ganz große Klasse, was du mit dem Rock gezaubert hast, er sieht toll aus. Kleine Anmerkung: ich finde das weiße Shirt zu hart, das nimmt die schöne Wirkung des Rocks. Versuche doch mal eines in zartgelb aufzutreiben oder färbe dir eines ein, du kannst da ja ;-) Der Buchtipp ist super, aber ich kenne diese herrlich bösen Geschichten schon seit langem! Liebe Grüße von Martina

sigisart hat gesagt…

Hallo Anke,
das was du da mit dem Stoff gemacht hast und wie der Rock geworden ist, das ist ganz, ganz große Klasse. Super-Schön!!!
viel Spass beim Tragen.
L.G.
sigisart

Polly Patent hat gesagt…

Der Rock ist dir sehr gelungen. Ich freu mich schon ihn in echt zu sehen :)

Liebe Grüße,
Linda