Sonntag, Juni 26, 2016

Färbefest, Stoffmarkt und Glückskissen


Während fast im ganzen Land die Unwetter tobten, schwitzen wir bei unglaublichen 36 Grad im Schatten und versuchten weißen Stoffen neue Farbe zu geben. 
Die meiste Zeit verbrachten wir daher im Pool. Ich habe gerade mal zwei Stufenfärbungen gemacht - Grün und Orange brauche ich immer mal.



Aus Sonnengelb, Orange und Fuchsia sind die schönen Lollipop-Stoffe entstanden. Dazu habe ich die weißen Stoffe erst in Sodawasser getränkt und dann feucht in Plastebehälter drapiert. Die Farbe verteilte ich darauf mit dem Becher bzw. mit der Pipette. Durchgedrückt werden die Stoffe nicht mehr. Die schönen Verlaufseffekte entstehen, weil die Farbe sich verteilen kann wie sie will.



Eigentlich sollte Drucken das Thema des Tages werden ... Na ja, es müssen ja nicht immer die Mengen sein.


Und dann war wieder Stoffmarkt - in diesem Mal das erste Mal in Potsdam. Es sieht so aus, dass Stoffmarkt´s liebstes Kind (sonst wurde Potsdam 3 x im Halbjahr angefahren) in Ungnade gefallen ist. Na ja, hat auch Vorteile, spart Zeit und Geld :)




Es waren wieder viele Menschen da - und auch das Fernsehen.
Im Vorübergehen habe ich von einem männlichen Begleiter aufgeschnappt "und alles nur wegen Stoff".  Ja wirklich, wer soll denn das alles vernähen! Wer hat denn diese Zeit, ich leider nicht. Alles hat eben auch was Gutes, einmal Markt im halben Jahr reicht mir völlig.



Ich habe sehr zielorientiert gekauft - mein nächstes Projekt wird ein Geschenk, Gewünscht wird eine Tasche, das Material habe ich nun beisammen. Na ja, Vlies habe ich vergessen, Aber ich glaube in meinem Regal liegt noch was.



Jetzt ist es auch bei mir soweit, ohne Nadeleinfädler ist Nähen vor dem Fernseher nicht mehr möglich. Damit ich nicht suchen muss, habe ich gleich zwei gekauft, einer bleibt im Nähzimmer, der andere kommt ins Wohnzimmer. Und ein ganzes Streichelstöffchen habe ich mir gegönnt .





Ganz schnell genäht habe ich letzte Woche noch ein kleines Kissen. Die Stoffe lagen so verführerisch herum, da dachte ich, die zukünftige Großmama braucht auch ein Glückskissen. Wenn die Tochter weit weg ist und man nicht so helfen kann wie man möchte, dann müssen andere Wege gefunden werden - Stoffe verbinden.



Irgendwann wird das kleine Menschlein erkennen, da wo die kleinen Kissen sind gibt es Liebe und Familie.





Kommentare:

Helena hat gesagt…

Was für ein schönes Wochenende! Die hohe Temperatur war optimal für das Färbe-Ergebnis. Auch zum Stoffmarkt wäre ich gern mit dir gekommen.
Liebe Grüße aus Finnland
Helena

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Das hört sich alles gut an, Du hast das Wochenende schön verbracht. Di Kissen gefallen mir gut, aber Dein Streichelstöffchen ist noch schöner, das hätte ich auch gekauft -
liebe Grüße
Hanna

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
lese ich da etwa aus den Zeilen heraus, dass du Großmutter wirst? Die kleinen Kissen sind ganz bezaubernd und ja, das mit der Liebe hast du sehr treffend gesagt, die näht man ja in jede Naht für so ein kleines Menschenkind! Liebe Grüße von Martina

sigisart hat gesagt…

Liebe Anke,
deine Kissen sehen sehr, sehr hübsch aus und es stimmt: Stoffe und Selbst Genähtes verbindet.
Bei uns ist der Stoffmarkt mittlerweile nur noch 1x im Jahr. Zweimal fände ich schon gut, aber es hilft ja nichts. Und es gibt mittlerweile sehr, sehr viel Jersey und Alles für´s Kleidernähen...da kriegt man Lust auch noch diese Baustelle zu eröffnen.
L.G.
sigisart

Ucki hat gesagt…

Liebe Anke,
sehr schön die Selbstgefärbten Stoffe und das Kissen sieht süß aus!
Liebe Grüße
Ucki

Rostrose hat gesagt…

Liebe Anke,
ja bei 36 Grad im Schatten ist der Pool bestimmt verlockender als alles andere, aber ihr habt ja dennoch einiges Schönes zustande gebracht. Diese Pink-gelbe Mixtur finde ich total hübsch! Und das (oder die) Glückskissen auch (sind das zwei Kissen oder ist das einfach die Hinter- und Vorderseite?) Ich komme auch kaum noch ohne Einfädelhilfe ins Öhr... Aber letztens hatte ich drei Zufallstreffer hintereinander ;o))
Herzliche rostrosige Wochenendgrüße,
Traude
http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/kurzurlaubs-und-bloggertreff-bericht.html

Polly Patent hat gesagt…

Der Schafsstoff sieht supersüß aus! :)

Liebe Grüße,
Linda