Sonntag, Januar 10, 2016

Zeit für Stulpen


Anfang der Woche gab es bei uns einen heftigen Kälteeinbruch. Das Thermometer zeigte zeitweise auch am Tag -10° C. Entsprechend ungemütlich war es nach dem Wochenende im Büro. Am Schreibtisch kann man sich nicht wirklich warm arbeiten. Ich hasse die kalte Schreibtischplatte. Daher habe ich verschiedene Stulpen in der Schublade - passend für verschiedene Outfit´s ;)




Stulpen lassen sich schön vor dem Fernseher stricken. Ich musste nur daran denken ein paar Maschen abzunehmen, um eine gute Passform zu bekommen. Für einen schönen Abschluss sorgt die einfache Häkelkante.





Das zweite Paar hat einen längeren Schaft. Gestrickt habe ich dabei 2 Maschen rechts, 2 Maschen links im Wechsel. Die Handpartie strickte ich dann glatt rechts.




Das Aussuchen der Borte hat lange gedauert. Manchmal hat man einen Knall. Kein Mensch wird sich so genau die Stulpen ansehen. Doch jetzt bin ich sehr zufrieden. Wegen der Elastizität habe ich die Borte mit der Hand genäht.



Die Stulpen sind schön lang, sie reichen fast bis zu den Ellenbogen.






Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Genau die richtige Zeit für solch schöne kuscheligen Stulpen! Die Länge finde ich genial...

*.:。✿*Herzlichen Gruß Klaudia*✿。.:*
*✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿*

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
ist schon verrückt mit dem Wetter, ihr bibbert und hier blühen die Narzissen - kein Quatsch! Deine Stulpen gefallen mir sehr, besonders die pinkfarbenen mit der hübschen Borte ;-) Viele liebe Grüße von Martina

Hanna hat gesagt…

Super schön, liebe Anke, ich liebe Stulpen aller Art - viel Freude damit und liebe Grüße
Hanna

Trillian as hat gesagt…

Liebe Anke,
das gleiche Problem habe ich auch - kalte Hände am Schreibtisch. Das mag ich garnicht. Deshalb habe auch ich einige Handstulpen. Ich finde sie machen das Arbeiten viel angenehmer.
Deine Stulpen sind sehr schön. Manchmal sind es die kleinen Dinge, wie die Borte, die besonders wichtig sind.
Viele Grüße
Trillian