Sonntag, November 22, 2015

Geburtstagskarten

Sonnenblumen für Geburtstagskinder

Die Geburtstagskarten wurden mit einer Schablone gestaltet. Durch die lebendigen Hintergründe ist jede Karte einzigartig. Die Farben für die Blüte mischte ich direkt auf der Palette. Auch dadurch entstehen unterschiedliche Ergebnisse. Die Farben von EMO eignen sich besonders gut dafür. Sie sind leicht anzumischen, sehr sparsam und erfordern keine großen Vorbereitungen. Die Pigmente werden einfach in Druckemulsion gerührt. Sie sind sofort vermalbar. Die Stoffe für den Hintergrund mache ich gern im Sommer beim Färbefest.


 Dieser Hintergrund wurde hell gefärbt und dann in verschiedenen Arbeitsgängen bedruckt.


Hier war der Stoff nass beim Bemalen des Hintergrundes. Daher sind die Farbübergänge schön fließend. Die Quiltlinien geben der Karte Tiefe und den letzten Schliff.



Ausgelesen:


Die Taunus-Krimis kenne ich aus dem Fernsehen. Ich hätte vorgewarnt sein müssen, denn die Verfilmung finde ich nicht sehr gelungen.
Man sagte mir die Bücher sind besser - also las ich "Wer Wind sät". Eine interessante Story, doch die Schreibe von Nele Neuhaus ist nicht meins. Ich hab´s ausgelesen, gut fand ich das Buch nicht.



Kommentare:

Ucki hat gesagt…

Liebe Anke,
Deine Karten finde ich sehr schön, interessante Technik!
Bei dem Buch gebe ich dir unbedingt Recht, mich hat es auch nicht vom Hocker gehauen.
Eine gemütliche Adventszeit wünscht dir
Ucki

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Deine Karten sind besonders interessant, Krimis lese ich nicht so gerne -
liebe Grüße
Hanna

Rostrose hat gesagt…

Deine Sonnenblumen machen richtig gute Laune, liebe Anke!
Und danke auch für den Buchtipp bzw. Eher-nicht-Tipp - mir ist dieses Buch auch schon untergekommen, aber bisher habe ich nicht zugegriffen. Vermutlich war's gut ;o))
Ganz herzliche rostrosige Grüße
von der Traude
http://rostrose.blogspot.co.at/2015/11/uber-das-lacheln-trotz-allem.html