Sonntag, April 26, 2015

Quiltersgarden


In diesem Jahr hatten es die Zicken besonders schön im Wahlsdorfer Garten - wie ich es mir gewünscht hatte, konnten wir das ganze Wochenende unter dem Kirschbaum sitzen, quatschen und nähen.


In die Spinnstube der Kreativbude in Wahlsdorf haben wir uns erst abends zurückgezogen.



Bis dahin nutzten wir den schönen grünen Hintergrund zum Fotografieren.
Meg hat einen handgenähten Quilt aus Herrentaschentüchern mitgebracht. 




Und Helena hat das Binding an ihren frischen Frühlingsquilt genäht.




 Gudrun hat die NYB schon im Herbst gezeigt - jetzt ist der Quilt fertig.

Noch mehr Bilder findet ihr bei Helena : fincolorist.blogspot.de



Ausgelesen:


Ein schönes Buch zum Abspannen - die Story ist einfach geschrieben, eigentlich ein bisschen kitschig. Es geht um eine junge Frau, die als Baby ausgesetzt wurde und bis zu ihrer Volljährigkeit von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde.
Durch die Arbeit bei einer Floristin fand sie erstmals Anerkennung, die erste Liebe  ...
Die Blumen bieten ihr Halt und Lebensinhalt.


Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Das war bestimmt ein perfektes Wochenende, die Bilder sprechen für sich -
liebe Grüße
Hanna

Nana hat gesagt…

Wie schön die Fotos sind, zeugen von großer Gemütlichkeit und tolle Quilts!

Nana

Helena hat gesagt…

Es war wieder so schön. Und so schnell vorbei. Wie die Kirschblüte halt ;-)
LG
Helena

Klaudia hat gesagt…

Liebe Anke,

na das schaut ja richtig toll aus, im Wahlsdorfer Garten.Es scheint gemütlich gewesen zu sein. Ihr seid an so schönen Dingen am Werkeln...

Eine interessante Idee finde ich auch den Quilt aus Herrentaschentüchern.

LG Klaudia

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
es gibt nichts Schöneres, als mit gleichgesinnten Quilterinnen ein ganzes WoE in traumhafter Natur zu verbringen. Die gezeigten Quilts sehen toll aus, ach, ich bin fast neidisch ;-) Dein Buchtipp ist wie immer klasse, nur leider kenne ich das Buch schon *LOL* Liebste Grüße von Martina