Sonntag, Februar 08, 2015

Strickerei


Bei schönstem Sonnenschein machten wir heute wieder einen Spaziergang zu unserem Lieblingssee im Wald.



Die Stulpen habe ich in letzter Zeit beim Fernsehen auf der Couch gestrickt. Am längsten hat anschließend das Annähen der Spitze gedauert: welche soll es sein, dann war es zu eng, auftrennen und noch mal annähen - so was dauert und macht keinen Spaß.
Doch im Büro werde ich mich über warme Arme freuen.



Ein uraltes Strickmuster erfordert meine ganze Aufmerksamkeit. Den Pullover hat meine Mutter mir schon zweimal als Teenager gestrickt. Zweimal, weil mir während einer Disco die Tasche geklaut wurde, in dem u. a. der Pullover drin war.



Vor einiger Zeit habe ich mir bei Rosy Green Wool diese traumhaft schöne Wolle gekauft. Nun sricke ich schon vier Wochen an dem Rückenteil. Leider habe ich nicht bedacht, das sich die dunkle Farbe im Winter schlecht strickt. Mehrmals musste ich schon trennen, weil ich nicht aufgepasst habe. Zum Glück stricke ich nicht aus Notwenigkeit, sondern aus Freude - und so ist mein Motto: Der Weg ist das Ziel. Der nächste Winter kommt bestimmt.



In dem alten Heft ist noch dieses interessante Muster. Leider ist das Bild nur schwarz-weiß. Aber der Häkelpulli war damals der Knaller - gehäkelt in Regenbogenfarben war der Pullover der Hingucker in den 70gern. Vielleicht hat ja jemand Lust zum Nachhäkeln?



Ausgelesen:



Wer das Buch mochte "Die unglaubliche Pilgerreise des Harold Fey" wird auch dieses Buch mögen.
Das selbe Strickmuster - diesmal geht die Reise mit dem Fahrrad durch Amerika.
Hat mir wieder gut gefallen.



Kommentare:

Andrea K. hat gesagt…

Genau liebe Anke, so ist es. Der nächste Winter kommt bestimmt und dieser traumhafte Pullover wird dann auch noch seine Bestimmung finden. .-) Das ist ja auch ein tolles Garn, welches du dafür gewählt hast. Und deine Stulpen kommen in der frostigen Umgebung gut zur Geltung.

Liebe Grüße aus Koblenz
Andrea

Helena hat gesagt…

Schöne Stulpen sind es geworden!
Fast genau so einen Pullover hatte ich mir auch mit 16 gestrickt!
LG
helena

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Deine Hände sind auch immer in Bewegung und Du machst sehr schöne Sachen. Danke für den Buchtipp, ich denke als Amerika-Fan sollte man dieses Buch lesen -
liebe Grüße
Hanna

Heike hat gesagt…

Hallo Anke,
das sind schöne bilder von deinem Lieblingssee.
Die Stulpen sind toll.
Ich werde deinen Blog mit zu mir nehmen.
LG Heike

ClaudiaN hat gesagt…

Deine Stulpen sehen Klasse aus. Ich finde es toll wenn man auch die alten Strickmuster wieder hervorholt. Ich habe auch noch ein paar Handarbeitszeitungen aus meiner Teenagerzeit.
Liebe Grüße
Claudia

Elisabeth hat gesagt…

Boah Anke, die Stulpen sehen richtig edel aus!! Und bin schon gespannt auf den Pulli!! Wobei Pullover stricken ja nicht mein Hobby ist, aber fertig sind sie schon schön!! Liebe Grüße Elisabeth

angela hat gesagt…

Hallo Anke, deine Bilder sind wie immer toll,die Stulpen gefallen mir gut. Den Pullover , welchen du strickst , würde mir auch gefallen aber in meiner Grösse würde er wahrscheinlich erst im übernächsten Jahr fertig. So etwas ähnliches stricke ich aber im Moment für meine 3 jährige Enkeltochter. Der Häkelpulli erinnert mich an eine Häkeljacke die ich mir in den 70.Jahren aus Perlgarn gehäkelt habe. Meine Tochter ärgert es dass ich diese Jacke nicht mehr habe. Liebe Grüsse Angela

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
deine Posts sind immer so voller Verführungen, sowohl was Handarbeiten als auch Bücher anbelangt. Die Stulpen sehen sehr schön aus, der Link zu der tollen Wolle ist brandgefährlich und Harold Fey mochte ich auch, was nun ;-) GlG, Martina

Trinchen hat gesagt…

Hallo Anke!
Die alten Strickmuster find ich auch immer noch sooo schön!
Das Muster von dem Häkelpullover hatte ich auch.

Liebe Grüße Helga

Rostrose hat gesagt…

Liebe Anke,
ich fang gleich mal mit dem Buchtipp an: "Die unglaubliche Pilgerreise des Harold Fey" habe ich trotz mancher Längen sehr gemocht (und auch die "Umkehrung" - "Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry") also freue ich mich über diesen Tipp! Dein Pullover sieht toll aus - ich finde die Farbe herrlich, auch wenn sie vielelicht nicht sehr "strickfreundlich" ist. Deine Mutter muss sehr verständnisvoll gewesen sein, dass sie dir dieses Prachtstück nach dem Diebstahl deiner Tasche gleich ein zweites Mal strickte!
Einen schönen Valentinstag wünscht dir die
Traude
✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ
PS: Morgen geht's weiter mit der "Lachfaltenrettung"!