Mittwoch, Januar 01, 2014

Neujahrsspaziergang


Katerlüften mit Fototermin am See

Den Schal habe ich im Oktober 2012 begonnen. Ich dachte nicht, dass ich so lange daran stricken werde. In Gesellschaft konnte ich für dieses Lochmuster nicht die nötige Konzentration aufbringen. Ich habe mich auch allein vor dem Fernseher oft genug verstrickt. Mancher Rapport wurde am nächsten Abend wieder aufgetrennt. Wer nach Fehlern Unregelmäßigkeiten sucht, findet sicherlich noch einige.





Am 29. Dezember habe ich noch einen letzten Rapport gestrickt und den Schal endlich als beendet erklärt. Er hat jetzt eine Länge von 170 cm. Es ist noch ein Rest übrig, der für Stulpen reicht. Am 30. Dezember hab ich den Schal durchgespült und auf einem großen Badehandtuch aufgenadelt. Er hatte zwei Tage Zeit zum Trocknen.




Ich freue mich, dass der Schal nun endlich fertig ist.

Das Strickmuster habe ich von hier.
Das Garn: Schoppel Wolle; Meriono Lace; Farbe helio; 50 g = 400 m.


Kommentare:

Helena hat gesagt…

Der Schal ist wunderschön, wunderschön auch die Inszinierung an einem blassen Wintertag. Ich finde den Schal perfekt, egal ob mit oder ohne Unregelmäßigkeiten.
LG
helena

Klaudia hat gesagt…

Liebe anke,

der Schal ist wunderschön....das Garn sieht traumhaft aus...und so wunderbar leicht und kuschelig...

….._██_
╠╣‹(•¿•)›..F R O H E S
╠╣..(█)... N E U E S
╠╣.../ I .... J A H R 2014

Liebe Grüße
Klaudia

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
klasse, dass du durchgehalten hast! Dafür wurdest du mit einem Traum in Strick belohnt und deine Photos dazu sind ebenfalls super! Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr, glG, Martina

Nana hat gesagt…

Wow, der ist ja wundervoll und ganz zart.

Nana

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Der schal ist wirklich super geworden, Du hast ihn auch richtig in Szene gesetzt. Ich wünsche Dir viel Freude beim Tragen, gut Ding braucht Weile heißt es, aber das Ergebnis ist Top -
liebe Grüße
Hanna

Trillian hat gesagt…

Das ist ja ein Hauch von Schal. Wunderschön.