Sonntag, September 01, 2013

Fliegenpilz und Mehlpampe


Fast pünktlich - das August-Armband.
Die Fliegenpilze passen hervorragend zum kommenden Herbstwetter, dachte ich mir.
Jetzt hoffe ich auf viele sonnige Tage um Pilze zu suchen.


Letzte Woche hatte ich  mit Mehlpampe experimentiert:


Angerührt habe ich 300 g Mehl mit 300 ml Wasser. Nachdem die Pampe auf den Stoff gestrichen wurde, hab ich alles einen Tag trocknen lassen.. Der Stoff ist dann richtig fest. Um schöne Risse zu bekommen muss man den Stoff dann richtig durchkneten. Mit Emo-Druckemulsion und Pigmenten kann man ganz einfach eine schöne Farbe herstellen, die sich gut einarbeiten lässt.




Nach dem Trocknen muss vor dem Ausspülen der Stoff durch Bügeln fixiert werden. Jetzt ist die Farbe waschbar bis 60 Grad. Die Stoffe waren vorher schon gefärbt und haben jetzt noch eine schöne Struktur bekommen. 





Ein ganz kleines Nadelmäppchen ist auch fertig geworden. Die Tochter einer Kollegin ist acht und lernt in der Schule gerade mit Nadel und Faden umzugehen. Ich finde, die Jugend muss unbedingt unterstützt werden :)



Dann war heute mal wieder Stoffmarkt in Potsdam. Die Stoffe werden immer schöner und ich habe viel zu viel gekauft.


 Dazu zähle ich nicht den blauen Stoff für die Batikdecke.



Auf den neuen Rock freue ich mich allerdings schon. An dem Wollfilz konnte ich nicht vorbei gehen.



Kommentare:

Helena hat gesagt…

Du warst wieder fleißig - und die Ergebnisse sind toll. Das Armband ist einfach zauberhaft!
LG
helena

Ucki hat gesagt…

Da zeigst du uns ja wieder ganz interessante Sachen!!
Das Armband find ich wieder supertoll und das Mehlexperiment hat sehr schöne Ergebnisse gebracht.
LG
Ucki

Klaudia hat gesagt…

Hallo Anke,

toll, wie du immer wieder experimentierst und so schöne Ergebnisse erzielst.
Ja ich finde auch, das die Jugend unterstützt werden muss....das Nadelkissen ist aber auch allerliebst. Deine Stoffausbaute ist klasse.

HG Klaudia

Klaudia hat gesagt…

Hallo Anke,

toll, wie du immer wieder experimentierst und so schöne Ergebnisse erzielst.
Ja ich finde auch, das die Jugend unterstützt werden muss....das Nadelkissen ist aber auch allerliebst. Deine Stoffausbaute ist klasse.

HG Klaudia

Nana hat gesagt…

Was für interessante Dinge Di da wieder machst!!!

Nana

Brigitte Amelin hat gesagt…

Giftig ist das neue Armband geworden und das Experiment mit Mehl, Wasser und Farbe kann sich auch sehen lassen. LG Brigitte

Andrea K. hat gesagt…

Liebe Anke,

wow,das Fliegenpilzarmband ist ja schön geworden. Gefällt mir sehr und auch dein Mehlpampenexperiment sieht interessant aus.
Da warst du wieder ganz schön fleißig.Einen passenden Stoff für deine Batikdecke hast du gefunden wie ich sehe. Passt genau. :-)

LG
Andrea

Rostrose hat gesagt…

Liebe Anke, ja ich hab auch das Gefühl, dass die Stoffe immer schöner werden! (Und muss dann immer an mich halten, denn eigentlich bin ich ja keine Näherin, also brauch ich sie gar nicht ;o)) Aber in deinem Fall ist das ja keineswegs eine Verschwendung, drum passt das ja! Tolle Stücke hast du wieder geschaffen, und ich freu mich, dass du die Jugend unterstützt! :o))
Süß auch, was du mir über euer Igelchen erzählt hast - ganz bestimmt wird er auf diese Weise bald ein schönes, warmes Winterquartier zusammengebracht haben! Hast du diesen Igel aufgezogen?
♥-liche Rostrosengrüße und schönes Wochenende!
Traude

Trillian hat gesagt…

Liebe Anke,
toll was du zeigst. Von dem Arband bin ich begeistert. Das Stofffärbe-Projekt läd ein, auch wieder zu färben. Den Stoffmarkt habe ich ausfallen lassen, da ich ihn die letzten Male zu voll fand und gerade einen Laden besucht hatte. Er ist trotzdem immer wieder ein Erlebnis.
LG Trillian

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
deine Armbänder sind immer wieder überraschend schön und wirklich jahreszeitlich inspiriert! Deine Meinung, der Nähnachwuch müsse unterstützt werden, wird von mir 100%-ig geteilt. Super, dass du mit so einem schönen Nadelmäppchen Sponsoring betreibst ;-) GlG, Martina