Samstag, Januar 12, 2013

Waldmeister


Für die Kita-Gruppe "Waldmeister" wurde ein Maskottchen gesucht. 
Und das kommt dabei raus, wenn zwei Frauen und zwei Männer zusammen nähen.





Das Männlein ist gefüllt mit Schafswolle und räkelt sich deshalb so lässig auf dem Holz.
Die Arme und Beine sind aus gefilzter Wolle, Hände und Füße sind selbstgemachte Holzknöpfe. Die Knöpfe macht ein Nachbar meiner Cousine aus den Ästen seiner Obstbäume - tolle Teile.


Das Gesicht ist moosig grün mit Bernsteinaugen und einem Blatt als Nase.





Der Hut stammt von Linda, sie hat uns zu Weihnachten leckere getrocknete Gemüsebrühe geschenkt und das Glas damit aufgehübscht. Jetzt kam noch ein Glöckchen dazu.


 
Besonders gut gefällt mir die Spirale im Farbverlauf. Liebe Linda, ich hoffe Du freust Dich über die Zweckentfremdung? Aber bestimmt sollte es so sein - das Waldmännchen sieht toll mit dem Hut aus!


In den Rucksack kommt immer mal ein kleines Geschenk, wenn ein Kind Geburtstag hat. Daher durfte es etwas glitzerig sein. Genäht habe ich nach Art des Zaubertäschchens. Verschlossen wird es mit zwei Druckknöpfen.



Ausgelesen:



Das Buch habe ich schon vor fünf Jahren gelesen - jetzt kam der Film, hat mir gefallen - interessante Schauspieler und schöne Bilder. Der Film war in 3-D; hätte meiner Meinung nicht sein müssen. Doch das ist jetzt wohl so.
Manches war mir total fremd (hatte ich vergessen, wie ich dann beim Lesen merkte), eine gute Gelegenheit um das Buch wieder zu lesen. "Die Vermessung der Welt" kann man sowieso immer mal wieder lesen.
Verknüpft werden in dieser fiktiven Geschichte die Biografien von Carl Friedrich Gauss und Alexander von Humboldt. Ich mag die Art zu Schreiben von Kehlmann sehr.
Also unbedingt lesen!

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Ich hebe mir ja das Lesen für´s Alter auf, dann, wenn die Hände nicht mehr so mitmachen wollen. Ich habe aber schon davon gehört, daß es so toll sein soll.

Was für ein schmuckes Kerlchen, ich finde dieses kreative Gestalten fabelhaft.

Nana

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Der "Waldmeister" ist wirklich gut gelungen, die Kinder werden ihn lieben, vor allem wenn im Rucksack ein kleines Geschenk steckt.
Liebe Grüße
Hanna

Tommy hat gesagt…

Oh das ist aber eine schöne Puppe!

Ich erinnere mich noch an die Grundschule, unser Maskottchen war ein StoffDino namens Nico :)

Aber der war leider nicht selbst gebastelt

Polly Patent hat gesagt…

Eine wunderbare Zweckentfremdung! Ich freue mich, dass es nun ein Waldmeister-Hütchen sein darf und kein verstaubtes Küchenutensil wird :D
Liebe Grüße,
Linda

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
na das nenn ich mal die Umkehr von ...viele Köche verd...nein, ihr habt es toll gemacht, das Maskottchen sieht wirklich super aus.Daniel Kehlmann fand ich nicht ganz so toll, obwohl er mit Sicherheit große Literatur schreibt! GlG, Martina

Elisabeth, hat gesagt…

Liebe Anke, da habt ihr vier ein tolles Makottchen erschaffen!! Die Kinder werden es lieben!!! lg Elisabeth

Claudia hat gesagt…

...dieses Buch hab ich auch sehr gern gelesen und viel verschenkt!!! Leider habe ich den Film verpasst - hoffe, er wird mal im TV gezeigt, das ist aber sicher nicht so gut, wie auf großer Leinwand!! LG von Claudia