Donnerstag, Oktober 18, 2012

Marathon 2012

Sechs Michendorfer und ein Finne mit Begleitung machen sich auf um in Berlin den Marathon zu laufen.

Das ist schon längst Geschichte,  wie ihr alle wisst, war der große Lauf am 30. September.


 Immer wieder beeindruckend ist der Gang vom Berliner Hauptbahnhof über die Spree zum Tiergarten.



Hier ist Abgabestelle für die zukünftigen Marathonis. Noch sind sie frisch und knackig :)


Wir nehmen unseren Platz an der Siegessäule ein und beobachten die Szenerie. Hier begeben sich die Stundenläufer mit den Ballons zum Start.



 Punkt neun fällt der Startschuss - es sollte ein sonniger, nicht zu warmer Tag werden - ideal.


 Besonders viel Zeit hat Mario H. - er kam auf einen Schwatz zu uns.


Alles frisch beim Halbmarathon - da hat man noch Kraft zum Abklatschen.


Am Kilometer 37 war es dann schon anders - jetzt hieß es DURCHHALTEN!
 Helena hält die Fahne für die finnischen Läufer hoch.













Stolz und Freude im Ziel - vergessen sind alle Qualen




 Herzlichen Glückwunsch an Hannu und Mario zu den fantastischen Zeiten!



Ausgelesen:


Führt seit Wochen die Bestsellerlisten an - Shades of Grey - Geheimes Verlangen.
Literarisches Interesse kann es nicht sein :)
Es geht um Sex und Sado-Maso-Fantasien.
Wer Lust hat, kann es lesen.

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Immer wieder beeindrucken mich die Bilder von Marathons, ist schon einmalig. Das buch werde ich diesmal nicht lesen, wenn es auch überall propagiert wird -
liebe Grüße
Hanna

Helena hat gesagt…

Danke für den Marathonbericht und für das schöne Wochenende bei euch!
LG
helena

Beatrice hat gesagt…

Liebe Anke,

ich dachte auch, ich müsse doch mal rausfinden, warum diese Bücher seit Wochen die Bestsellerlisten anführen und habe mir die Trilogie bestellt... was soll ich sagen, ich habe sie gleich an Amazon zurückverkauft :) Unsagbar dilettantischer Schreibstil (schon im englischen Original kaum auszuhalten, auf Deutsch sicher noch schrecklicher), hanebüchene Story. Kann man mal lesen, kann man aber auch sein lassen ;)

Viele Grüße

Beatrice