Sonntag, April 22, 2012

Wieder da


Ich melde mich zurück von La Palma - Isla Verde, der grünen Insel 
manche sagen auch La Bonita - die Schöne.

La Palma gehört zu den kanarischen Inseln und ist wie ihre Schwestern vulkanischen Ursprungs.
Durch die westliche Lage im Atlantik bekommt La Palma relativ viel Regen und wird daher auch Isla Verde, die grüne Insel genannt. Dadurch erwirbt sie auch das Atribut - La Bonita.



 
 Und das war sie - viele schöne Ecken haben wir durchs Wandern gefunden.


 
 Die Flora hat mich natürlich total begeistert.
Die Insel ist übersät mit Kakteen und Sukulenten. 
was bei uns mühsam vor Frost geschützt wird,
 sprießt hier aus allen Ecken.




 Das Meer ist blau und wild durch viel Gestein. Strände gibt es wenige.


 Der Sand ist schwarz - sehr gewöhungsbedürftig.



Beeindruckt haben mich die durchbrochenen Muster der Grundstücksmauern - die an Spitze erinnern.




Als Wanderführer kann ich den von Rother empfehlen. Die Touren sind sehr gut beschrieben, kleine Karten und Höhendiagramme vervollkommnen die Berichte.
Die Wanderkarte hat einen Maßstab von 1:30 000, damit findet man jeden kleinen Weg und ist für selbstständiges Wandern gut gerüstet.
In den nächsten Tagen werde ich immer mal wieder von unseren schönen Touren berichten.

Kommentare:

Helena hat gesagt…

Liebe Anke,

die Fotos sind sehr inspirierend! Eine tolle Insel-

LG
helena

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Danke für den ersten Bericht von der Insel, ich freue mich auf die nächsten -
liebe Grüße
Hanna

Sabine K. hat gesagt…

Liebe Anke,
schön sind Deine Fotos! Diese Blüte in der Mitte sieht ja besonders außergewöhnlich aus! Wenn es irgendwann mal möglich sein wird ist diese Insel ein Muss! Wie war das Wetter? Auch/ oder viel Regen? Den Rother-Wanderführer hatten wir auch schon, aber ohne Karte verläuft man sich doch!
Ah ja, der schwarze Sand: Wir waren auf Teneriffa, als Stevi noch ganz klein war, vielleicht 1 1/4 Jahr. Er ekelte sich immer vor dem schwarzen Sand, kannst Du Dir das vorstellen?!
Die Mauern sind ein interessantes Motiv!
Liebe Grüße
Sabine

Quiltbiene hat gesagt…

Liebe Anke, freu mich, dass Du einen schönen Urlaub hattest und Danke für die netten Impressionen. Da freut man sich als Daheimgebliebene :-).
Herzlichst Sabine

Sabine K. hat gesagt…

Liebe Anke,
interessant Dein Bericht. Am bemerkenswertesten finde ich die Blüte in der Mitte, mit den Etagen.
Auf jeden Fall ist Deine Reise eine Anregung, denn die Wünsche bleiben ...
Einen Rother-Wanderführer hatten wir auch schon mit, aber eine Karte ist auf jeden Fall zusätzlich erforderlich.
Der schwarze Sand: Wir waren auf Teneriffa, als Stevi noch ganz klein war, vielleicht 1 1/4 Jahr. Er ekelte sich richtig vor dem schwarzen Sand:)
Die Mauern sind tatsächlich ein interessantes Foto-Objekt!
Liebe Grüße
Sabine

Nana hat gesagt…

Schöne Bilder und Deine Mauer gibt tolle Quiltmuster her.

Nana

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
schöne Bilder - toller Urlaub, was will das Herz mehr ;-) GlG, Martina

Rostrose hat gesagt…

Oh, das sieht aber auch nach wunderbaren Tagen aus, liebe Anke! Ich glaube, ich könnte mich SOFORT an den schwarzen Sand gewöhnen - Hauptsache Urlaub ;o) Neben den tollen Landschafts- und Pflanzenbildern gefällt mir übrigens auch deine "Spitzen-Collage" sehr gut! Ich liebe solche Details!
Hab ein schönes Wochenende - ich freu mich schon auf mehr!
Herzulichst, Traude

Claudia hat gesagt…

Sicher habt Ihr Euch gut erholt, und Du warst wandermäßig in Deinem Element :))! Auf dieser Insel war ich noch nicht - es sieht dort aber wunderschön aus - Sonne, blauer Himmel, und das Meer - besser gehts doch nicht!!?

LG von Claudia