Sonntag, Februar 12, 2012

Stricktaschen


 Die Stricktasche von Machwerk begeistert mich schon lange.


Leider führte mich der erster Versuch in die Irre. 
Der Tulpenstoff reichte nicht ganz für die vorgegebene Größe.


Hier sieht man, dass sie etwas schmal ist - fürs kleine Strickzeug reicht sie nicht - aber ich werde schon anderen Kram finden, der da reinpasst. Außerdem steppte ich die Spitze blöderweise so auf, dass alles mit dem Futter verbunden wae. Leider kam ich dann mit dem Versäubern des Futters nicht zurecht.  Alles flog erst mal in die Ecke - nach zwei Tagen trennte ich - und dann klappte es - ratz fatz - so schnell war dann die zweite Tasche genäht. Was sagt mir das? Immer streng nach Anleitung nähen!




 Jule packte ihr Strickzeug gleich ein - zufällig passt sogar die Wolle :)


 Praktisch finde ich auch die Henkel - so kann man das Täschchen lässig am Arm spazierenführen.



 Wir hatten traumhafte Sonne - so kann man die eisigen Temperaturen gut vertragen.




 Ausgelesen:












 

Kansas in den 30er Jahren - sterbenslangweilig - als ich das Buch schon weglegen wollte, passiert wenigstens ein Mord - trotzdem wurde es nicht besser - meine Empfehlung - besser nicht lesen!

Kommentare:

Helena hat gesagt…

Anke, Deine Taschen sind superschön! So eine Stricktasche würde auch ich gern mir machen, ich ärgere mich jedesmal, wenn ich das Strickzeug in irgendeine Tüte stopfe.

LG
helena

Rostrose hat gesagt…

Das Täschchen sieht einfach super aus und die frische Farbwahl des Stoffes gefällt mir sehr! Außerdem wollte ich mich noch für deinen Buchtipp von neulich bedanken, liebe Anke - ich habe "Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen" während unseres Skiurlaubs gelesen und war genauso begeistert wie du (meinen Mann hab ich auch schon überzeugt, ich denke, dass es ihm gefallen wird>; er mochte auch z.B. "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" und die anderen Romane von François Lelord, die für mich eine gewisse Ähnlichkeit mit "Samuel" haben...) - übrigens, "Die Karte meiner Träume" habe ich irgendwan vor nicht all zu langer Zeit auch gelesen und fand die Geschichte sehr schön und vor allem das Buch sehr originell aufgezogen!
Schade, dass die Patchworkfrauen hingegen nicht das halten, was sie versprechen - da sag ich auch gleich mal Danke für den "Nicht-Lese-Tipp" ;o) Herzlichste Rostrosengrüße, Traude

Polly Patent hat gesagt…

Die Täschen sind mal wieder wunderschön und Jule kommt gut voran mit dem Stricken, wie ich sehe :)

Und der See ist zu! Wie schön das aussieht!

Lieben Gruß,
Linda

Jutta f3 hat gesagt…

Das Buch habe ich auch schon gelesen - fand es sehr gut - vielleicht sollte ich es einfach nochmal lesen!
Deine Stricktaschen gefallen mir auch sehr gut - und so schöner Stoff!

LG Jutta

Klaudia hat gesagt…

Liebe Nake,

deine Täschchen in diesen tollen, frischen Farben, sind dir wunderbar gelungen...und prakisch sind sie zugleich für vielerlei Dinge.
Der zugefrorene See sieht richtig toll aus...endlich ist nun doch noch ein wenig Winter gekommen(obwohl ich mich um Schnee nicht unbedingt reiße;-))

sei herzlichst gegrüßt und eine schöne Woche
Klaudia

angela hat gesagt…

Deine Täschchen sind wunderschön geworden. Vor allen gefällt mir auch der Stoff sehr gut. Richtug frühlingshaft ist er und danach sehne ich mich jetzt schon. Übrigens kannst du die Taschen ganz einfach in allen Größen herstellen. Es kommt nur darauf an wie hoch du die Ecken abnähst und wie groß dein Stoffquadrat ist .Das Buch mit den Patchworkfrauen hab ich auch schon gelesen, ja ging so. Also wenn es jamand haben möchte ich geb es her. Liebe Grüsse Angela

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Solche hübschen Taschen kann man immer und in jeder Größe brauchen :-)
Liebe Grüße
Angelika

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Anke,
Dein Stricktäschchen ist wirklich schön geworden. Praktisch finde ich auch den Henkel. Hast Du es womöglich gleich zum Eislaufen mitgenommen?. Das Buch habe ich auch vor Jahren gelesen - erinnere mich nur dunkel dran - muss wohl nicht so beeindruckend gewesen sein.
Liebe Grüße
Anke

Nana hat gesagt…

Deine Stricktasche ist wirklich hübsch, meine ist mir nicht so gut gelungen. Und das Buch.... damit quäle ich mich auch schon und frage mich, wie lange ich das tun soll. Ich glaube, ich laß´ es auch sein.

Nana

Melli hat gesagt…

Die Taschen sehen super schön aus. LG Melli

Claudia hat gesagt…

Habe das Buch vor Jahren auch gelesen, meine ganze Patchworkgruppe las auch, alle fanden es gut - ich fand es aber, wie Du, eher langweilig!;(

LG von Claudia