Samstag, November 14, 2009

Entfärben

Irgendwann hat man ja wirklich genug Stoff!
Ein gutes Mittel vorhandenen Stoff zu bearbeiten ist Entfärben.
Vorteil - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und
der Stoff vermehrt sich nicht :)

Ina Hantschmann gab in Meineweh bei Andrea Zimmer einen Entfärbekurs.
Die Anfahrt war zwar ziemlich lang - aber jeder Kilometer hat sich gelohnt!


Erstaunlich in welch kurzer Zeit 6 Frauen einen Tisch ins Chaos stürzen können!


Zuerst bemalten wir den Stoff frei mit Pinsel, doch schnell kamen Stempel, Folien, Blätter und vieles mehr zum Einsatz. Nachdem die Entfärbepaste getrocknet war, kam das Motiv durch Bügeln zum Vorschein - fast wie Zauberei.

Hier zeigt uns Ina wie sie gequiltete Stücke durchs Entfärben gestaltet. Fassungslos sahen wir zu, wie sie die wunderschönen Stücke mit der Paste bemalte. Doch die kleinen Quilts bekamen durch diese zusätzliche Behandlung noch mehr Ausdruckskraft.

Hier war Gudrun gerade fertig mit einem Stück - bedruckt mit Quitte - sieht doch lecker aus, oder?

Meine Ergebnisse werde ich morgen erst fotografieren

Kommentare:

Hannele hat gesagt…

Toll und intressant: wo kan man solche Paste kaufen?

Helena hat gesagt…

Du warst wieder die schnellste ;-) Ich habe meine Stöffchen erstmal in der Waschmaschine gewaschen und konnte somit auch die selbst angerührte Entfärbepaste komplett entfernen. Ich mußte noch etwas mit dem Rest-Entfärber zu Hause probieren, Fotos morgen.

Es war wireder ein idenmreicher Tag.

LG
Helena

stufenzumgericht hat gesagt…

Wow, es gibt nichts, was es nicht gibt!!!
GLG, Martina

Rostrose hat gesagt…

Eine faszinierende Technik, die du uns da vorstellst!
Zum Thema "Erstaunlich in welch kurzer Zeit 6 Frauen einen Tisch ins Chaos stürzen können" - du hast noch nie gesehen, wie schnell ich ganz alleine einen Tisch (oder was auch immer) ins Chaos stürzen kann ;-)
Herzliche Grüße, Traude

Hanna hat gesagt…

Hallo Anke,
Da dürfen wir uns jetzt schon auf morgen freuen, wie schön das alles aussieht. Das interessiert mich auch, hier gab es so etwas noch nicht -
liebe Grüße
Hanna

Murgelchen94 hat gesagt…

Super, du warst auch dabei. Ihr hattet sicher einen unvergesslichen Tag.
LG,
Helga

Simone hat gesagt…

Hallo Anke,
eine Quitte gibt solch ein Muster? Erstaunlich, ich hatte im ersten Moment an ein Garnspulenende gedacht. Einfach toll, was es in der kreativen Werkstatt alles zu fnden gibt. Ich bin nun aber auch auf deine "Entfärbungen" gespannt.
Liebe Grüße
Simone

Dorit hat gesagt…

Deine Stoffe sehen wirklich wunderschön aus und es ist erstaunlich, wie oft so ein Stoff Freude bereiten kann: erst kaufst du ihn, dann färbst du ihn, nun entfärbst du ihn wieder und irgendwann wird es dann eine hübsche Karte oder ein Teilchen in einem Quilt oder, oder, oder. - So viel Freude hat man nicht, wenn man sich ein fertiges Produkt kauft. :-)
LG Dorit

Peggy hat gesagt…

Hallo Anke,
du hast da wirklich super schöne Ergebnisse gezaubert. Ich habe auch schon seit einem Jahr so eine Entfärberpaste zu Hause und noch immer nichts damit angestellt. Wie heißt denn deine, die du benutzt hast? Und noch eine Frage, mit welcher Farbe hast du deine Stoffe gefärbt? Denn ich merkte, dass es mit fertigen farbigen Stoffen nichts so gut funktioniert.
Liebe Grüße Peggy

Claudia hat gesagt…

Liebe Anke ,

Du warst ja mal wieder kreativ hoch drei :))Wahlsdorf ist bei mir auch schon wieder so lange her...tolle Sachen sind dort entstanden - und Deine Quittendrucke sind besonders schön geworden!
LG von Claudia