Samstag, Dezember 06, 2008

Babyquilt

Letztes Wochenende hatte ich unerwartet viel Zeit. Eigentlich wollte ich mit meiner Schwester nach Berlin um die Weihnachtsdeko im KaDeWe zu bewundern. Susanne hat sehr davon geschwärmt. Mein Mann nutzte die Gelegenheit und hat sich einen Doppelkopfabend organisiert.

Leider wurde meine Schwester krank und Anke war allein zu Haus :)

Doch soooo schlimm war das dann doch nicht. Jetzt hatte ich Zeit um mal wieder so richtig zu nähen. Es hat mir riesigen Spaß gemacht, das Top war Samstagabend um 20:00 Uhr fertig und Sonntag nachmittag war auch schon das Binding dran.

Heute wird meine Tochter den Quilt mit nach Berlin nehmen. Sie betreut eine Migrantin aus Tschetschenien, die ein Baby erwartet (vielleicht ist es auch schon da).

Kommentare:

Andrea K. hat gesagt…

Wow, das ging ja blitzschnell und toll ist er geworden! Da ist die Freude bestimmt groß.

LG
Andrea

Elke hat gesagt…

Ich sag ja immer, dass jedes Baby unbedingt einen Quilt braucht. Da stecken so viele liebe und warme Gedanken drin. Die behüten so einen kleinen Menschen....

LG

Elke

Wurzerl hat gesagt…

Anke allein zu Hause! Kein Problem, sie ist noch pfiffiger als "Kevin"!
Das ist wirklich eine schöne Arbeit, die viel Freude machen wird.
Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche. LG Wurzerl