Samstag, Juni 16, 2007

Mensch und Meer

Die Patchworktage - sie sind anstrengend :)
Viele, viele Quilts - so viele, dass man gar nicht alles erfassen kann. Gut, dass man Bilder hat und so alles noch mal in Ruhe angucken kann.
Die schönste Ausstellung für mich war gestern die einer Gruppe aus Dänemark.
Nicht nur, dass sich die Mitglieder in einem tollen texilen Buch vorstellten!


Ihre Quilts waren durchweg große Sonderklasse! Sie setzten sich kritisch und liebevoll mit ihrer Heimat am Meer auseinander.
























Kommentare:

angela hat gesagt…

Sehr schöne Sachen hast du fotografiert. Ich wäre so gerne in Berlin. Aber im September haben wir bei und ein Quiltfestival in Aschaffenburg. Da freu ich mich jetzt schon drauf

Waltraud hat gesagt…

Ich beneide dich richtig, aber du lässt uns ja durch die schönen Bilder auch teilhaben.

Ulrike E. hat gesagt…

Vielen Dank, dass du uns teilhaben lässt!

Barbara B. hat gesagt…

Ja, diese Ausstellung und das originelle Buch der Künstlerinnen hat mir auch sehr gut gefallen! Aber begeistert haben mich auch die Traumhäuser!